Sinfonie im Innenhof – Alexander Sitkovetsky

Alexander Sitkovetsky  

Montfortplatz 1
88069 Tettnang

Tickets ab 22,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Spectrum Kultur in Tettnang, Montfortstraße 41, 88069 Tettnang, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Alexander Borodin: Eine Steppenskizze aus Mittelasien
Peter Tschaikowsky: Violinkonzert D-Dur op. 35
Felix Mendelssohn Bartholdy: Sinfonie Nr. 3 a-moll op. 56

In der Sinfonie im Innenhof wird passend zum Titel „Russland – Vorwärts zu neuen Ufern“ ein Programm präsentiert, das dem Einfluss der Romantik auf die russische Musik des 19. Jahrhunderts nachspürt.
Solist ist der russische Geiger Alexander Sitkovetsky, der an der Yehudi Menuhin School studierte und mit Menuhin als Partner konzertierte. Er war zu Gast u.a. beim English Chamber Orchestra, der Academy of St. Martin’s in the Fields und musizierte zusammen mit Julia Fischer, Janine Jansen und Misha Maisky.
Dirigent Kissóczy ist Preisträger zahlreicher Wettbewerbe und dirigierte u.a. das Tonhalle-Orchester Zürich, das Orchestre de la Suisse Romande, das Ensemble Intercontemporain Paris. Kissóczy war Chefdirigent der Camerata Zürich.

Eintritt: VVK: 24 € / 22 € ; AK: 26 € / 24 €
Alexander Sitkovetsky, Violine
Kammerphilharmonie Bodensee-Oberschwaben
Marc Kissóczy, Leitung

Bei schlechtem Wetter findet das Konzert in der Stadthalle statt. Info ab 12 Uhr unter Tel. 07542 510-162 und www.spectrum-kultur-in-tettnang.de

Bitte beachten Sie, dass Tickets für das Abendkonzert am 13.05.18 auch für das Familienkonzert am Nachmittag (13.05.2018) gültig sind.

Hauptsponsor: ifm electronic Tettnang


Foto: Stefan Groenfeld

Ort der Veranstaltung

Neues Schloss Tettnang
Montfortplatz 1
88069 Tettnang
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Eines der schönsten Schlösser in Baden-Württemberg liegt nur einige Kilometer vom Bodensee entfernt. Das Neue Schloss Tettnang hält Höhepunkte des oberschwäbischen Barocks bereit und gewährt Einblicke in das Leben der Adelsfamilie Montfort, die das Schloss Mitte des 18.Jahrhunderts, nach Abbrennen des Alten Schlosses, wieder aufbauten. Umgeben von einer ländlichen Idylle mit Hopfen-und Obstgärten bietet das Neue Schloss stets den passenden Rahmen für gesellschaftliche und kulturelle Veranstaltungen.

Majestätisch und luxuriös ausgestattet zeugen die Räumlichkeiten vom Macht- und Repräsentationsanspruch der Erbauer. Die damals bedeutendsten Künstler Süddeutschlands schufen in den Innenräumen kostbare Werke und erinnern an längst vergangene Tage. Ob im prächtigen Bacchussal, im Grünen Kabinett oder der Schlosskapelle, selten ist ein Einblick in die fürstliche Lebenswelt des 18.Jahrhunderts so beeindruckend. Seit der umfangreichen Restaurierung 1954 stehen die Türen des ehemaligen Residenzschloss für Besucherinnen und Besucher offen. Und auch Schlosskonzerte jedes Genres, von Klassik über Jazz bis hin zu Volksmusik, sowie Tagungen und Kleinkunstaufführungen locken jährlich zahlreiche Gäste nach Tettnang.

Im Neuen Schloss Tettnang können Sie prunkvolle Feiern, rustikale Rittermahle bedeutende Tagungen in einzigartiger Atmosphäre erleben.