Simone Solga - Das gibt Ärger

Rolandsmauer 26 Deutschland-49074 Osnabrück

Tickets ab 21,80 €

Veranstalter: Lagerhalle Osnabrück, Rolandsmauer 26, 49074 Osnabrück, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 21,80 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Kabarettistin Simone Solga präsentiert große Kunst im kleinen Rahmen. Die selbsternannte Kanzlersouffleuse ist Deutschlands politischste Komödiantin und strapaziert mit ihren Soloprogrammen „Bei Merkels unterm Sofa“ oder „Im Auftrag der Kanzlerin“ die Lachmuskeln ihres Publikums.

Die Leipzigerin wurde bereits mit dem Hessischen Kleinkunstpreis 2003 sowie dem Reinheimer Satirelöwen in der Sparte „Solokabarett“ ausgezeichnet und gehörte bereits als Kabarettistin der „Leipziger Pfeffermühle“ und er „Münchner Lach- und Schießgesellschaft an. Im Kinofilm „Der Zimmerspringbrunnen“ spielte sie die weibliche Hauptrolle an der Seite von Bastian Pastewka und erprobte sich u.a. als Gast bei der RTL-Comedyshow „7 Tage-7 Köpfe“. In ihren Solo- Kabarettprogrammen glänzt Simone Solga durch brillante Schauspielkunst und beschert den Gästen einen Abend voller doppelbödiger Unterhaltung, unverblümter Umschreibung und harmonischer Konflikte.

Simone Solga gelingt es hervorragend ihr Publikum witzig, hochkarätig und intelligent zu unterhalten ohne dabei ätzend oder boshaft zu werden.

Ort der Veranstaltung

Lagerhalle
Rolandsmauer 26
49074 Osnabrück
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

In einer ehemaligen Eisenwarenlagerhalle, mitten in der historischen Altstadt Osnabrücks, existiert seit den 70er Jahren eine Kulturinstitution, die sich selbst als Soziokulturelles Zentrum versteht und somit auf die Förderung von künstlerischem Austausch und der Integration verschiedener sozialer Schichten, Nationalitäten und Altersgruppen ausgelegt ist.

Programmvielfalt ist hier mit Sicherheit kein Fremdwort: Es gibt Musik, Theater, Kabarett, Kleinkunst, Veranstaltungen für Kinder und sogar ein Filmkunstkino, das bereits mit dem Kinoprogrammpreis Niedersachsen/Bremen ausgezeichnet wurde. Darüber hinaus wird auch einiges für kulturelle und politische Bildung getan: Verschiedene Projekte, Vorträge oder Workshops mit unterschiedlichen Themen und Schwerpunkten ermöglichen eine aktive Teilnahme. So kommt die Lagerhalle auf insgesamt 500 Veranstaltungen im Jahr und zählt mehr als 160.000 Besucher aus Osnabrück und der Region. Die Räumlichkeiten des Gebäudes bestehen aus einem 200 m² großen Saal der je nach Bestuhlung zwischen 250 und 450 Personen aufnehmen kann sowie dem „Spitzboden“, der Empore, einem Werkraum und sechs Seminarräumen.

Hier gilt: Kultur für Alle! Egal ob Jung oder Alt, Groß oder Klein, Arm oder Reich,… in der Lagerhalle in Osnabrück ist jeder Mensch willkommen.