Simone Buchholz

Reeperbahn 5 Deu-20359 Hamburg

Tickets ab 14,00 €

Veranstalter: Harbour Front Literaturfestival e.V., Großer Grasbrook 11-13, 20457 Hamburg, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Simone Buchholz

Beton Rouge – Ein Hamburger Kriminalroman

Vor dem Gebäude eines großen Zeitschriftenverlags steht ein Käfig, darin der Chef der Personalabteilung. Nackt, bewusstlos und offensichtlich misshandelt. Drei Tage später steht der nächste Käfig vorm Verlag, diesmal liegt der Geschäftsführer drin. Ein scheinbar Irrer sperrt mitten in Hamburg Manager nackt in Käfige. Staatsanwältin Chastity Riley und ihr undurchsichtiger Kollege Stephanovic gehen zunächst von einem Racheakt der Verlagsmitarbeiter aus, da seit Jahren Leute entlassen werden, während sich die Führungskräfte dicke Boni in die Taschen stopfen. Doch als klar wird, dass die Verbindung der Opfer nicht in ihrem Status liegt, sondern auch in ihrer mehr als zweifelhaften Vergangenheit, verschwindet der Vorstandsvorsitzende ... Simone Buchholz lebt seit 1996 in Hamburg, des Wetters wegen und wohnt mit Mann und Sohn auf St. Pauli.

Ort der Veranstaltung

Imperial Theater
Reeperbahn 5
20359 Hamburg
Deutschland
Route planen

Hochspannung pur bei Krimiklassikern und herzhaftes Gelächter bei Kabarett-Abenden: Direkt an der Reeperbahn bietet das Imperial Theater seinen 270 Gästen eine große Bandbreite an Vorstellungen, die von Improvisationsabenden über die Krimiabende bis hin zu Gastspielen reichen.

Schon seit Jahren erfreut sich das Imperial Theater an voll besetzten Zuschauersälen. Kein Wunder, denn die Krimis, Thriller oder unheimlichen Komödien sind nur so gespickt mit Gänsehautmomenten, Spannungselementen und der einen oder anderen kuriosen Wendung. Bühnenadaptionen berühmter Krimiklassiker stehen hier regelmäßig auf dem Spielplan und sind zum absoluten Publikumsrenner geworden: „Der schwarze Abt“ von Edgar Wallace oder auch die Abenteuer Sherlock Holmes begeistern einfach alle.

Neben den Vorstellungen in den eigenen Räumen des Imperial werden auch kriminalistisch-kulinarische Attraktionen angeboten. Jeden zweiten Sonntag gibt es in einem der schönsten Speisesäle Hamburgs ein Krimidinner, bei dem sie nicht nur lecker essen, sondern auch noch beim Lösen eines Kriminalfalles lauschen dürfen. Der besondere Clou: Es gibt nicht etwa eine Bühne, die Schauspieler agieren wie selbstverständlich aus der Mitte aller Zuschauer heraus. Vielleicht sitzt der Mörder ja an ihrem Tisch?