Simon & Garfunkel meets Classic

Graceland  

Kirchengasse
67271 Neuleiningen

Event organiser: PALATINO-Concerts UG, Rohgasse 15, 67435 Neustadt, Deutschland

Tickets

Karten an allen bekannten VVK-Stellen und an der Abendkasse erhältlich

Event info

Burgsommer Neuleiningen
präsentiert

GRACELAND
A Tribute to “Simon and Garfunkel meets Classic”

Sie waren 2016 die große Überraschung in unserem Festivalprogramm. Enthusiastische Zuschauerreaktionen und extreme Beifallsbekundungen sprechen für sich und so bedurfte es keines langen Überlegens, GRACELAND direkt wieder zu verpflichten.

Freunde und Bewunderer all der beliebten Songs des US amerikanischen Duos Simon & Garfunkel werden Dank der bemerkenswerten Leistung von Graceland erleben, wie die Erinnerungen an diese Musik auf eine mitreißende Art lebendig werden. Die Konzertbesucher erwartet ein Abend voller Emotion, eine Hommage an die 60er und 70er Jahre und eine musikalische Vielfalt die ihresgleichen sucht.

„Bridge over Troubled Water“ , „Scarborough Fair“, „Cecilia“ oder „El Condor Pasa“ - das Publikum ist von der Vielfalt des Programms sowie der wunderbaren Klangfülle stets restlos begeistert.

Hier findet ein Konzertabend statt mit Künstlern, die Ihren Idolen ausgesprochen nahe kommen und mit einem Streichquartett, das dieser Musik einen ganz neuen, unverwechselbaren Klang verleiht

Location

Burg Neuleiningen
Kirchengasse 14
67271 Neuleiningen
Germany
Plan route

Unter den Pfälzer Burgen ist die Burg Neuleiningen eine besondere Attraktion, da sie als eine der einzigen nach westeuropäischem Vorbild, wohl unter dem Einfluss der Kreuzzüge, erbaut wurde. Die Reste der Burg, die sich inmitten des Dorfes Neuleiningen befinden, sind regelmäßig Schauplatz kultureller Veranstaltungen aller Art.

Errichtet wurde die Burg um 1240, um gemeinsam mit der benachbarten Burg Battenberg den Eingang ins Eckbachtal zu kontrollieren. Mehr als 200 Jahre lang blieb sie im Besitz der Erbauerfamilie Leiningen. Erst im 15. Jahrhundert ging sie gewaltsam in den Besitz Friedrich des Siegreichen über, überstand danach aber sowohl Bauernkrieg als auch Dreißigjährigen Krieg ohne größeren Schaden. Letztendlich fiel die Anlage 1690 dem Pfälzischen Erbfolgekrieg zum Opfer, die Franzosen brannten sie vollständig nieder. Vom Aussichtspunkt der Burgruine, im dem heute Exponate wie Steinguterzeugnisse der Region zur Ansicht bereitgestellt werden, kann man eine hervorragende Sicht über die wunderschöne Landschaft des Pfälzer Waldes genießen. Die Sicht reicht bei klarem Wetter bis weit über die Pfalz hinaus, sogar Flugzeuge auf dem Frankfurter Flughafen können bestaunt werden.

Besonders bekannt ist der jährlich stattfindende Neuleininger Burgsommer, wo an den Wochenenden Open-Air-Konzerte in der Anlage stattfinden. Auch das Burg-Weinfest erfreut sich nicht nur bei Neuleiningern großer Beliebtheit, sondern ist mittlerweile in der Region fest etabliert.