SILVESTERKONZERT "Weltklassik am Klavier - Lieder ohne Worte - Bilder einer Ausstellung!"

MZIA JAJANIDZE  

Schloßgasse 4
79295 Sulzburg

Tickets ab 23,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Andrea Lugg, Weltklassik Deutschland, Alt-Pempelfort 6, 40211 Düsseldorf, Deutschland

Anzahl wählen

Plätze werden vom Veranstalter vergeben

Normalpreis

je 23,00 €

Ermäßigt

je 17,50 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigungsberechtigt sind Studierende und Auszubildende.

Personen bis 18 Jahre haben freien Eintritt mit einer separaten Freikarte.
Lieferart
Postversand

Veranstaltungsinfos

"PROGRAMM:
FELIX MENDELSSOHN-BARTHOLDY
Sechs Lieder ohne Worte (2. Heft) op. 30
1. Andante espressivo op. 30
2. Allegro di molto op. 30
3. Adagio non troppo op. 30
4. Agitato e con fuoco op. 30
5. Andante grazioso op. 30
6. Allegretto tranquillo (Venezianisches Gondellied) op. 30

ROBERT SCHUMANN
Kreisleriana op. 16
Nr. 1 Äußerst bewegt d-Moll
Nr. 2 Sehr innig und nicht zu rasch B-Dur
Nr. 3 Sehr aufgeregt g-Moll
Nr. 4 Sehr langsam B-Dur
Nr. 5 Sehr lebhaft g-Moll
Nr. 6 Sehr langsam Es-Dur
Nr. 7 Sehr rasch c-Moll
Nr. 8 Schnell und spielend g-Moll

- Pause -

MODEST MUSSORGSKY
Bilder Einer Ausstellung
Promenade
02. Der Zwerg
03. Das alte Schloss
04. Tuileries (Streit der Kinder nach dem Spiel)
05. Bydlo
06. Ballett der Küken in ihren Eierschalen
07. Samuel Goldberg und Schmuÿle
08. Der Marktplatz von Limoges (Die große Neuigkeit)
09. Die Katakomben (Eine römische Totengruft)
10. Die Hütte auf Hühnerfüßen (Baba-Jaga)
11. Das Bogatyr-Tor (in der alten Hauptstadt Kiew)


MZIA JAJANIDZE
Die aus dem kaukasischem Georgien stammende und mehrfach preisgekrönte Pianistin Mzia Jajanidze hat ihren Kindheitstraum verwirklicht: im Land von Bach und Beethoven zu leben und zu spielen. In Deutschland hat sie ihre zweite Heimat gefunden und setzt hier nun als deutsche Pianistin ihre Laufbahn erfolgreich fort. Bereits mit acht Jahren ist sie mit einem Sinfonieorchester in Georgien aufgetreten. Während des Studiums an Musikhochschulen in Georgien und Deutschland wurde sie u.a. durch die Stiftung des georgischen Präsidenten sowie die Helene-Rosenberg-Stiftung gefördert. Mzia Jajanidze wurde mit zahlreichen Preisen bei internationalen Klavierwettbewerben in Europa und Asien ausgezeichnet, so u.a. dem Bechstein Hochschulwettbewerb (mit einem ""unangefochten ersten Preis"", so die NMZ), dem Lepthien Klavierwettbewerb und dem Korea Art Festival.

""Weltklassik am Klavier - Lieder ohne Worte - Bilder einer Ausstellung!""
""Er ist der Mozart des 19. Jahrhunderts, der hellste Musiker, der die Widersprüche der Zeit am klarsten durchschaut und zuerst versöhnt"" - lautete Schumanns Beschreibung von Mendelssohn. Zugleich setzte sich Mendelssohn für die Kunst Schumanns ein: wiederholt führte er Werke von ihm als Dirigent und als ausführender Musiker auf. Auf dem Programm stehen zwei herrliche Werke der beiden Meister:
Die ""Lieder ohne Worte"" op. 30 von Mendelssohn-Bartholdy, die aufgrund ihrer Schönheit überhaupt keiner Sprache bedürfen und Schumanns ""Kreisleriana"". Basierend auf E.T.A. Hoffmanns Erzählung um den Kapellmeister Kreisler, ist sie ein Schlüsselwerk der romantischen Klavierliteratur.
In seiner Suite ""Bilder einer Ausstellung"" gestaltet Mussorgsky musikalisch zehn Skizzen seines Freundes Hartmann. Das viermal wiederkehrende Thema ""Promenade"" geleitet dabei die Zuhörer durch die Ausstellung. "

Ort der Veranstaltung

Gutshof Güntert
Schlossgasse 4
79295 Sulzburg
Deutschland
Route planen

Kulturgenuss und hochkarätige Unterhaltung in einem denkmalgeschützen Anwesen vor der traumhaften Kulisse des Markgräflerlandes – All das lässt sich auf einzigartige Weise auf dem Gutshof Güntert in Sulzburg-Laufen erleben.

Die Geschichte des Gutshofes beginnt bereits im Jahre 1741, als Jacob Kaltenbach, ein einflussreicher und angesehener Bürger, seinem Sohn ein Haus bauen ließ. Auch heute noch zeugt das Gebäude von dem einstigen Wohlstand der Familie. Nachdem eine umfassende Renovierung in den Jahren 2009 und 2010 stattfand, erstrahlt die dreiseitige Anlage mit ihrer kunstvollen Bemalung wieder im alten Glanz und lädt Besucher von nah und fern ein, hier zu verweilen und sich von vielen unterschiedlichen Veranstaltungen unterhalten zu lassen. Die Zuschauer können in einem großen Saal Platz nehmen und in den Genuss anspruchsvoller klassischer Musik, schwungvollen Jazz, bewegender Gesänge oder unterhaltsamen Theaters kommen.

Nehmen Sie die Einladung an und erleben Sie eine unvergessliche Zeit im Gutshof Güntert. Sie werden begeistert sein!