Silvesterkonzert - Premiere beim gVe

Philharmonie Salzburg  

Rathausplatz 1
91052 Erlangen

Tickets ab 34,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: gVe e.V., Luitpoldstr. 45, 91052 Erlangen, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Die Sektkorken knallten bereits, als wir dieses außergewöhnliche Feuerwerk für Silvester auswählten. Erstmalig und außerhalb der regulären Abonnements können Sie mit dem gVe das Jahr gebührend verabschieden. Stilvoll. Glamurös. Elegant.

Freuen Sie sich auf ein Programm, dass Ihnen das Warten auf Mitternacht so aufregend wie möglich macht. Kein Dinner for one, sondern Highlights for all. Geraten Sie ins Träumen mit dem Besten vom Broadway - mit Klassikern aus Les Misérables, Elisabeth, Grease, Chicago, Jesus Christ Superstar und Evita. Feurig wird es beim Ungarischen Tanz von Jahannes Brahms oder bei Éljen a Magyar aus dem Zigeunerbaron von Johann Strauss (Sohn). Auch dessen Frühlingsstimmen-Walzer und die Vergnügungszug-Polka bringen uns galant und eschwingt ins neue Jahr - und die Stimmung im großen Saal der Heinrich-Lades-Halle zum Kochen.

Reservieren Sie sich schnell Ihre Plätze, denn so ein Ereignis gibt´s nur einmal im Jahr.
Am 31. Dezember - und nur beim gVe.

Broadway

Les Misérables
"Ich gehör nur mir" aus Elisabeth
Grease
Chicago
"I don´t know how to love him" aus Jesus Christ Superstar
Evita

Johann Strauss (Sohn)

Ouvertüre zu "Der Zigeunerbaron"
"O habet Acht" aus "Der Zigeunerbaron"
Éljen a Magyar - Polka schnell, op. 332
Frühlingsstimmen-Walzer für Sopran und Orchester, op. 40
Vergnügungszug-Polka, op. 281

Johannes Brahms

Ungarischer Tanz Nr. 1

Ort der Veranstaltung

Heinrich-Lades-Halle
Rathausplatz
91052 Erlangen
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Flexibilität, Modernität und Funktionalität garantieren das perfekte Ambiente für jede Veranstaltung. Die hochmoderne Heinrich-Lades-Halle gehört zu den bedeutendsten Kongresszentren Nordbayerns. Des Weiteren bietet die Halle Platz für Konzerte und Unterhaltungsprogramme. Künstler wie Urban Priol lassen es sich nicht nehmen hier aufzutreten.

1971 wurde der Bau der Heinrich-Lades-Halle fertiggestellt. Seitdem war sie Schauplatz zahlreicher Konzerte, Bälle und Messen. Und das kommt nicht von ungefähr. Zwei Säle, zwei Foyers und acht Tagungsräume laden zu großen Top-Events ein. Der „Große Saal“ stellt mit einer 200 Quadratmeter großen Bühne genügend Raum für Orchester und Chöre zur Verfügung. Außerdem verfügt er über eine hervorragende Akustik. Der „Kleine Saal“ ist besonders für Tagungen und kleiner Konzerte interessant. Die beiden Foyers runden das Raumangebot ab. Hier können z.B. Messen veranstaltet werden. Die räumliche Flexibilität ist die Basis des überregionalen Interesses an dieser Location. Passen Sie die Räumlichkeiten an Ihre Veranstaltung an, oder erleben Sie Theateraufführungen oder Kongresse im perfekten Rahmen.

Die Heinrich-Lades-Halle in Erlangen ist mehr als nur Veranstaltungsort. Sie ist Ort der Begegnung, höchster technischer Raffinesse und hochwertigem Service.