SIBYLLE SCHLEICHER: Der Mann mit dem Saxophon

Musik: Jochen Anger (Saxophon und Klarinette) und Markus Munzer-Dorn (Gitarre)  

Bursagasse 16
72070 Tübingen

Tickets ab 8,25 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Zimmertheater Tübingen GmbH, Bursagasse 16, 72070 Tübingen, Deutschland

Anzahl wählen

Kategorie D

Normalpreis

je 8,25 €

Schüler, Studenten, Arbeitslose, Schwerbehinderte

je 6,05 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermässigungsberechtigt sind:
Schüler, Studenten, Schwerbehinderte, Azubis und Arbeitslose.
Rollstuhlfahrer und behinderte Personen mit B im Ausweis erhalten eine ermäßigte Karte.
Die Begleitperson erhält eine Freikarte. Bitte im Zimmertheater unter 07071.92730 buchen.
Nicht barrierefrei, aber Hilfe auf Anfrage!
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Sibylle Schleicher: Der Mann mit dem Saxofon
Lesung in Kooperation mit dem Verlag Klöpfer & Meyer

Eine spannende, tiefgründige Geschichte über das Wesen von Erinnerung und Vergessen, ein Roman auch von Wodka, Käse, Kaviar. Und über den Leichtsinn, die Liebe, den Tod. Eine Geschichte vor allem über das Gewicht der Wahrheit.

Hannah, Schauspielerin, ist auf dem Rückflug von einer Auslandsreise, die ihr Leben gehörig verändert hat. Auf dem Schoß hält sie ihr Tagebuch und lässt die vergangenen Wochen Revue passieren. Aber es ist mehr geschehen, als die Blätter festhalten können. Eine ungewöhnliche Reise, die als Flucht begonnen hat: Als Hannah den leblosen Körper ihres Geliebten auf der Unterbühne ihres Theaters liegen lässt, in der Gewissheit, schuld an dessen Tod zu sein, und ihr die Einladung zu einem Casting wie gerufen kommt. Der Plan geht wider Erwarten auf. Hannah kommt auf die Besetzungsliste. Der Film erzählt die Lebensgeschichte eines jüdischen Chemikers. Drehort ist Lemberg. Hannah kann bleiben.
Gleich am ersten Tag trifft sie auf den wesentlich älteren Aaron. Wer aber ist dieser saxofonspielende Lebenskünstler, der das Grab seines Vaters sucht, um selbst im Guten sterben zu können? Ihre Begegnung bringt beider Leben schwer aus dem Gleichgewicht.

Sibylle Schleicher
1960 in Schielleiten in der Steiermark geboren,lebt und schreibt in Nersingen/Straß bei Ulm. Studierte nach einem Auslandsjahr in Minnesota an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Graz Schauspiel. Fest- und Gastengagements an den Bühnen in Graz, Darmstadt, Bielefeld, Kiel und Berlin.
Zuletzt spielte sie 13 Jahre lang am Theater Ulm. Seit 2015 arbeitet sie freiberuflich. Veröffentlichte bislang Gedichte (»ungefunden«, 1994), Prosatexte, ein Opernlibretto, Kabarettstücke, Hörspiele. Für ihren erfolgreichen Debütroman »Das schneeverbrannte Dorf« erhielt Sibylle Schleicher den Peter-Klein-Preis der Stadt Aachen.

»Ihre Sprache ist sinnlich, stark assoziativ, und eine Freude ist ’s, der gelernten Schauspielerin beim Lesen zuzuhören.« Rhein-Neckar-Zeitung

Ort der Veranstaltung

Zimmertheater Tübingen
Bursagasse 16
72070 Tübingen
Deutschland
Route planen

Seit über 50 Jahren begeistert das Zimmertheater Tübingen seine Besucher mit Produktionen, die noch lange in Erinnerung bleiben. An der malerischen Neckarfront gelegen, bietet das Gebäude in zwei Räumen gerade einmal 140 Besuchern Platz und trägt damit zum ganz außergewöhnlichen Charme des Theaters bei.

Seit 1958 spielt die freie Theatergruppe Thespiskarren in der Bursagasse. Seine bislang blühendste Phase erlebe das Theater unter dem Intendanten Salvatore Poddine, der dort ab 1967 als künstlerischer Leiter beschäftigt war. Der Erfolg seiner Aufführungen reichte über die Landesgrenzen hinaus und Poddine trat mit der Theatergruppe des Zimmertheaters europaweit auf. Weitere Intendanten, die das Theater zu seinem heutigen Ruf verhalfen waren Helfried Foron, Dario Fos Farce, Siegfried Bühr, Hartmut Wickert, Thomas Bockelmann oder Crescentia Dünßer und Otto Kukla. Ab 1998 änderte das Theater seinen Kurs und arbeitete mit einem wechselnden Ensemble, das von Zeit zu Zeit von Theatergrößen wie Bruno Ganz, Peter Stein oder Edith Clever ergänzt wurde. Die Intendanten Axel Krauße und Christian Schäfer kehrten jedoch wieder zu den Wurzeln des Theaters zurück. Ihre erste Theatersaison spielten sie 2007 mit einer festen Gruppe und vielen Ur- und Erstaufführungen.

Das Zimmertheater Tübingen im Herzen der Altstadt hat auch diese Saison wieder einige Asse im Ärmel, die Sie nicht verpassen sollten!