Shopping

Holzstraße 28
80469 München

Tickets ab 15,30 €

Veranstalter: Missmilla GmbH, Holzstraße 28, 80469 München, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie

Normalpreis

je 15,30 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
print@home
Mobile Ticket
Postversand

Veranstaltungsinfos

Shopping haben sich 2013 aus verschiedenen UK DIY Bands gegründet – Ihre Inspiration schöpfen sie aus ihrer Gier nach 70er Jahre Postpunk. Nach der Veröffentlichung ihres Debütalbums „Consumer Complaints“ 2013, und ihrer EP „Why Choose“, tourte das Postpunk-Trio durch Europa, UK und die USA. In dem bei FatRecords veröffentlichten Album verarbeiten sie ihr Gefühl von Desorientiertheit.
Jetzt sind sie ernster geworden, packen die Themen aber auf gewohnt humorvolle Weise an – der Albumtitel, „The Official Body“, der schon vor der Entstehung des ersten Songs feststand, bezieht sich auf die Idee von offiziellen Verkörperung von Macht und Kontrolle, „the mystical powers that be“ wie Bandmitglied Billy Easter es beschreibt sowie das Konstrukt eines physischen Körpers, der sich den sozialen Paradigmen von gesellschaftlicher Akzeptanz anpasst. Gegensätzlich zu den Themen ihres neuen Albums ist der sich entwickelnde Sound der Band. Mit dem Ziel, den Party-Vibe nicht zu vernachlässigen, hat das Trio ihre gewohnten Gitarren-Drum-Bass Sound mit Bass Synth und Drum Pads aufgemotzt. Innerhalb von zehn Tagen haben sie „The Official Body“ produziert und sind dabei ihrem minimal Dance-Punk Ethos treu geblieben – was nicht nur die treuen Fans von Shopping gründlich zufriedenstellen wird.

***präsentiert von m94,5

Ort der Veranstaltung

Milla Club
Holzstraße 28
80469 München
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Klein hat sie angefangen, die Milla in München. Mittlerweile stehen aber so gut wie jeden Abend Künstler der verschiedensten Genres auf der Bühne des kleinen Lokals, gelegen im angesagtesten Viertel Münchens, das Glockenbachviertel. Das Ambiente des Live-Clubs ist einzigartig. Ein langer schmaler Raum (früher lief hier ein Bach entlang) ist ausgestattet mit alten Polstersofas und rustikalen Holzbänken und das Bier könnte auch mal kippen, denn alles ist leicht schräg.

Schräg. Das beschreibt die Milla eigentlich perfekt und das ist, was die Gäste an dieser Lokalität so lieben. Auf die Idee einer solchen Bar kommt auch nicht irgendwer. Nein, Gerd Baumann (Musiker und Komponist), Peter Brugger (Sportfreunde Stiller) und Till Hofmann (Betreiber des Münchner Lustspielhauses) sind die Initiatoren der Milla. Bei so viel Prominenz kann es dann schon mal vorkommen, dass die Schöpfer selber mal auf der Bühne stehen und ein bisschen rum experimentieren.

Die Milla hat Charakter und ist so ganz anders als die anderen Bars und Clubs in München. Und genau das macht sie so besonders und ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Sie erreichen die Milla am besten mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln. Von der Tram- und U-Bahnhaltestelle „Sendlinger Tor“ bzw. „Fraunhoferstraße“ sind es nur wenige Gehminuten in die Holzstraße.