Shay Kuebler / Radical System Art (CDN) "Telemetry"

Philipsstr. 2
52068 Aachen

Tickets ab 21,90 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Schrittmacher Festival, Mozartstraße 2-10, 52064 Aachen, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Shay Kuebler feierte in den letzten Jahren sowohl als Independent Dance Artist sowie auch als Choreograf für viele Kompanien große Erfolge auf internationalen Festivals quer durch Kanada. 2014 gründete er Radical System Art.
Die Tanzsprache der Kompanie ist eine radikale Mischung aus Martial Arts, Tanz und Theater. „Telemetry“ basiert auf der Theorie, dass der menschliche Körper Klang, Energie und Emotion empfängt und sendet sowie instinktiv äußere Impulse in physische Reaktionen verwandelt.
Eine wunderschöne Choreografie, die Swing, Bebop, Jazz, House, Step und zeitgenössische Tanz- und Musikstile zu einem umwerfenden Ganzen verwebt.

Fotonachweis: Shay Kuebler Radical System Art / Telemetry, Photo David Cooper

Ort der Veranstaltung

Fabrik Stahlbau Strang
Philipsstraße 2
52068 Aachen
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Die Fabrik Stahlbau Strang ist eine alte Industriehalle in Aachen, die heute als Firmensitz der Aachener Firma artec Bühnentechnik genutzt wird. Seit einigen Jahren findet hier jährlich das international bekannte Aachener schrit_tmacher Festival just dance! statt.

Das gigantische Industriedenkmal nimmt die Fläche eines halben Fußballfeldes ein und ist mit seinen 14 Metern Höhe ein imposantes Bauwerk. Hier verschmelzen Industriekultur, zeitgenössische Kunst und Modern Dance. Tausende von Besuchern füllen jährlich zum schrit_tmacher Festival just dance! die Tribünen der ehemaligen Fabrik Stahlbau Strang. Das Gebäude verkörpert geradezu den Sinn der „Industrieromantik“ und sprengt mit spektakulären Tanzshows alle Dimensionen.

Im Industriegebiet im Osten Aachens ist das 120 Meter lange Gebäude nicht zu verfehlen. Freuen Sie sich auf anspruchsvolle Kulturveranstaltungen im Rahmen des schrit_tmacher Festival just dance! in der Fabrik Stahlbau Strang, der „Kathedrale der Aachener Industriegeschichte“.