SEXLESS BABE

Filderstr. 47
70180 Stuttgart

Tickets ab 16,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Theater Rampe, Filderstr. 47, 70180 Stuttgart, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie

Normalpreis VVK

je 16,00 €

Ermäßigt VVK

je 9,00 €

Unterstützer*in

je 30,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Insofern angeboten, können Schüler*innnen, Studierende, Wehr- und Bundesfreiwilligendienstleistende, Menschen mit Behinderungen sowie Personen im sozialen Jahr und Sozialhilfeempfänger*innen bei Vorlage eines amtlichen Ausweises Karten zum ermäßigten Preis erhalten. Gegen Vorlage der Stuttgarter "Bonuscard + Kultur" erhalten Sie eine freie Eintrittskarte für die meisten Veranstaltungen. Wir bitten die Ermäßigungsberechtigungen beim Einlass und an der Kasse unaufgefordert vorzuzeigen.
print@home
Mobile Ticket
Postversand

Veranstaltungsinfos

von Edan Gorlicki | Tanzperformance

Choreograph Edan Gorlicki und der Tänzer Lorenzo Pontemprimo zeigen eine Bewegungsstudie über geschlechtslose Körper und undefinierte Identitäten, die beim Queer Festival am Karlstorbahnhof Heidelberg uraufgeführt wurde. Das Solotanzstück mit der Energie eines Rockkonzerts und der Spannung eines Untergrund-Clubs führt das Publikum auf eine voyeuristische Expedition, die die komplexe Welt eines nicht einheitlichen Ichs erkundet.

Gorlickis Tanzstück THE PLAYERS wurde bei 6 TAGE FREI 2017 mit dem Tanz- und Theaterpreis, dem Kritikerpreis und dem Publikumspreis ausgezeichnet. Seine Arbeit LUCKY BASTARDS war ebenso bereits an der Rampe zu sehen.

KONZEPT & CHOREOGRAFIE
Edan Gorlicki

MITENTWICKELT UND GETANZT VON
Lorenzo Pontemprimo

MUSIK
Yana Heinstein

LICHTDESIGN
Ingo Jooß

KOSTÜM
Min Li

DRAMATURGIE
Eva-Maria Steinel

PRODUKTIONSLEITUNG
Emma Wolf

MANAGEMENT
Alexandra Schmidt / Tanzmanagement.net
Eine Produktion von Edan Gorlicki in Zusammenarbeit mit dem Karlstorbahnhof Heidelberg und dem Queer Festival Heidelberg.

Videos

Ort der Veranstaltung

Theater Rampe
Filderstr. 47
70180 Stuttgart
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Das Theater Rampe zeigt und erforscht ausgehend vom Autorentheater zeitgenössische ästhetische Praxis. Ab August 2013 hat es eine neue Leitung (Marie Bues, Martina Grohmann), die das Theater verstärkt international und überregional vernetzen will. Autorschaft wird neu befragt und auf soziokulturelle Akteure ausgeweitet.

Die Rampe ist mit Autorentheater, Performance, Tanz, Installationen, Musik, Kongressen, Festivals und Bar eine Plattform, die einen lebendigen Diskurs zwischen Theaterkünstlern, Experten und Öffentlichkeit befördern will und Theater im Kommunikationsprozess begreift.

Das Theater ist untergebracht im Depot der „Zacke“, einer Zahnradbahn, die allabendlich ins Foyer des Theaters einfährt und dort parkt.