Serenus Quintett – Die berühmtesten Klarinettenquintette

Am Hopfengarten 12 Deu-86391 Stadtbergen

Tickets ab 12,00 € Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Stadt Stadtbergen - Kulturamt, Oberer Stadtweg 2, 86391 Stadtbergen, Deutschland


Veranstaltungsinfos

Das Serenus Quintett hat sich aus der gemeinsamen Begeisterung für Kammermusik 2016 zusammengefunden.
Der besondere Reiz liegt für die fünf jungen MusikerInnen in der Besetzung, da aus den unterschiedlichen und doch harmonierenden Klängen des Streichquartetts und der Klarinette wunderbare Farben entstehen können. Diese gemeinsam zu suchen und stets neue zu entdecken ist ihnen ein besonderes Anliegen. Seit Mitte Januar 2017 spielen sie in ihrer aktuellen Besetzung.
Ihre erste Tournee führt sie nach Stadtbergen, Essen und zum Forum deutscher Musikhochschulen in Gladbeck‎.
Musikalisch betreut wird das Quintett von Prof. Nina Janßen-Deinzer (Hochschule für Musik Nürnberg).

WOLFGANG AMADEUS MOZART (1756 - 1791):
Klarinettenquintett A-Dur KV 581‎;
Allegro - Larghetto - Menuetto - Allegretto con variazioni

Mit seinem Klarinettenquintett KV 581 legt W. A. Mozart den Grundstein für die Gattung des Klarinettenquintetts. Es ist ein Werk der Freundschaft, gewidmet dem Hofklarinettisten Anton Stadler. Genau dieser freundschaftliche Gestus bestimmt die Grundanlage dieses Quintetts.
Der Komponist Richard Strauss urteilt später zu Recht, dass in Mozarts Musik die
"ganze Skala des menschlichen Empfindens" zu hören und zu empfinden sei, wie bei einem ein hinreißenden Theaterstück. Das Quintett spielt zwar nicht auf der realen Opernbühne, wohl aber auf einer imaginären, auf der jedes Instrument menschliche Qualitäten bekommt und gemeinsam mit den anderen lebt, liebt und hasst, leidet und jubelt.

CARL MARIA VON WEBER (1786 - 1826):
Klarinettenquintett B-Dur, op. 34;
Allegro - ‎Fantasia. Adagio - Menuetto - Rondo. Allegro giojoso

Wie die meisten Klarinettenwerke von Weber verdankt auch das Quintett seine Entstehung der Kunst des Münchner Klarinettisten Heinrich Baermann.
Das Werk, das er 1815 vollendete, ist gespickt von freundschaftlicher Humor und reich an Eskapaden und Capricen, die dem spielfreudigen Baermann auf den Leib geschnitten sind.
Anders als W. A. Mozart konnte Carl Maria von Weber für sein Klarinettenquintett von der technischen Entwicklung der Klarinette profitieren, die das Instrument seit Anfang des 19. Jahrhunderts gemacht hat. Die eigenartigen Qualitäten des Instruments, das beinahe menschlich klingt, die unerhört virtuosen Möglichkeiten, der außerordentliche Tonumfang mit seinen klar voneinander unterschiedenen Registern: All diese Qualitäten kamen den künstlerischen Ideen der Frühromantiker entgegen.

JOHANNES BRAHMS (1833 - 1897):
Klarinettenquintett h-moll, op. 115;
Allegro - Adagio - Andantino. Presto non assai, ma con sentimento - Con moto

Auch das 1891 komponierte Klarinettenquintett von Johannes Brahms kann als "Werk der Freundschaft" bezeichnet werden.
Es ist ganz dezidiert auf die Kunst eines Interpreten zugeschnitten: des Soloklarinettisten der Meininger Hofkapelle, Richard Mühlfeld. Dieser war eigentlich Geiger bei der Meininger Hofkapelle, hatte sich jedoch heimlich autodidaktisch zum Klarinettisten ausgebildet. Schwer beeindruckt von der Leistung Mühlfelds komponierte Brahms, der sein musikalisches Schaffen bis dato für beendet hielt, ihm daraufhin in kurzer Zeit seine vier Werke für Klarinette.
Das Brahmssche Quintett ist Alterswerk voller Komplexität und Dichte, das besticht durch klangliche Homogenität und das gezeichnet ist von einer übergreifenden Idee: So gibt es gibt kaum ein Thema, das nicht auf das Grundmotiv des ersten Satzes zurückgeführt werden kann.

Ort der Veranstaltung

Bürgersaal Stadtbergen
Am Hopfengarten 12
86391 Stadtbergen
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

In der kleinen Stadt Stadtbergen im Westen Augsburgs steht ein Bürgersaal. Und dieser Saal hat es wirklich in sich. Denn hier treffen tolle Architektur, hervorragende Akustik und hochklassiges Programm aufeinander. Schon längst ist der Bürgersaal über die Grenzen Stadtbergens hinaus bekannt.

Der Bürgersaal wurde 2003 eingeweiht. Seitdem finden in den hellen und lichtdurchflutenden Räumen tolle Veranstaltungen statt. Im Saal finden bis zu 280 Gäste Platz. Das Foyer kann mit dem Saal verbunden werden, sodass weitere hundert Personen hier bequem untergebracht werden können. Natürlich ist der Bürgersaal mit modernster Veranstaltungstechnik ausgestattet. Dadurch wird jedes Konzert, jede Tagung und jedes Seminar zu einem einzigartigen Event. Das Restaurant „Am Hopfengarten“ kann das Angebot durch Catering und Bewirtung abrunden. Kein Wunder, dass sich namhafte Künstler aus aller Welt hier einfinden, um ihr Können unter Beweis zu stellen. Durch die Nähe zur Augsburger Innenstadt, die mit dem Auto nur etwa zehn Minuten entfernt liegt, ist der Bürgersaal auch für Touristen und Kulturinteressierte aus der Fuggerstadt eine Attraktion.

Erleben Sie einzigartige Konzerte, spannende Vorträge, Seminare und Tagungen live im Bürgersaal Stadtbergen. Hier ist durch das bunte und hochklassige Programm beste Unterhaltung garantiert!