Segway & Bow

 - 

Marktstrasse 1 74219 Möckmühl

Tickets ab 109,00 €

Veranstalter: Götz Motion, Marktstr. 11, 74219 Möckmühl, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie

Normalpreis

je 109,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Tourtermin direkt mit dem Veranstalter vereinbaren unter: Tel: +49 6298 9599869 oder info@goetzmotion.de

Einlösbarkeit des Vouchers bei Tourbeginn.
Lieferart
Postversand

Veranstaltungsinfos

Tour-Nr.: TB-MM0007

Spiel, Spaß, Sport und Spannung – Erleben Sie den GötzMotion Bow-Wow!-Tag! Herzlichen Glückwunsch! Sie interessieren sich für unsere aktivste GötzMotion Segway-Tour! Vor Ihnen liegt ein ganzer Tag prall gefüllt mit Abwechslung, Action und lebendigem Abenteuer! Diese GötzMotion Segway-Tour verbindet die Faszination von Geschichte, Natur und sportlicher Konzentration! Wir starten um 10 Uhr im Herzen der Stadt Möckmühl, die professionelle Einweisung durch unseren erfahrenen GoetzMotion Guide erfolgt. Auf einem der schönsten Teilabschnitte des Kocher-Jagst-Radweges segwayen wir auf der ehemaligen Gleisstrecke unserer Schmalspurbahn Helene. Von 1901 bis 1988 verband die schmalspurige (750 mm) rund 39 Kilometer lange Jagsttalbahn Möckmühl mit Dörzbach. Seit 1971 als Museumsbahn betrieben, war Helene (Baujahr 1919) eine der treuen nostalgischen Loks, die durch die noch heute wunderschöne Landschaft dampfte. Umgeben von dem naturbelassenen Flussbett der Jagst und den weitläufigen Wiesen dampfen auch wir Richtung Jagsthausen – und schärfen dabei mit der einen und anderen kleinen Aufgabe unsere Sinne. So erreichen wir gut vorbereitet das Parcours-Gelände, wo wir die GötzMotion Segways gegen Pfeil und Bogen tauschen. Um uns mit der faszinierenden Kunst des intuitiven Bogenschießens vertraut zu machen, erhalten wir eine halbstündige Einweisung. Auf unserer Tagestour weist das Bogenschießen übrigens die älteste Geschichte auf. Eng mit unserer Evolution verbunden gehören Pfeil und Bogen zu den ältesten bekannten Distanzwaffen und wurden schon in der Steinzeit als Jagd- und Kampfwaffen benutzt. Archäologen vermuten, dass sogar schon in der Periode der letzten europäischen Eiszeit (also vor ca. 50.000 Jahren) mit Pfeil und Bogen geschossen wurde. Diese Funde gründen sich auf Pfeilspitzen aus Horn, Knochen oder Stein, die bei Grabungen im Norden Afrikas entdeckt wurden. Doch keine Bange – unsere heutigen Sportgeräte bestehen aus modernem Material und wir wollen auch keine Mammuts erlegen . Wir widmen uns dem intuitiven Bogenschießen, bei welchem sich der Schütze auf das Ziel konzentriert, auf seine Fähigkeiten vertraut und sich vorstellt, sein anvisiertes Ziel erfolgreich zu realisieren. Bevor wir aber scharf schießen, stärken wir unsere Sinne mit „moderner“ Nahrung. Denn jetzt brauchen wir Kraft, Geschick und Konzentration, um die 31 Ziele auf dem 3D-Parcours abzufahren. Das nennen wir „Bow-Wow“! Denn mit Pfeil und Bogen „erlegen“ in ca. drei Stunden die 31 Stationen. Am späten Nachmittag rollen wir entspannt zurück nach Möckmühl – aber hoppla! Auch auf unserer Heimfahrt gibt es noch ein paar kleine Überraschungen zu „erledigen“. Und wer nach so vielen intensiven Stunden immer noch genug Energie hat, der kann nochmal in Eigenregie die Altstadt von Möckmühl erkunden – oder aber den Tag in einem der netten Restaurants ausklingen lassen. Dauer: Startzeit 10 Uhr – Ende ca. 17 Uhr Startpunkt: Möckmühl Haag (Bauhof)

Ort der Veranstaltung

Historisches Rathaus Möckmühl
Marktstrasse 1
74219 Möckmühl
Deutschland
Route planen

Nördlich von Heilbronn und Neckarsulm liegt das mittelalterliche Möckmühl. Vor ca. 500 Jahren waltete hier der Ritter mit der eisernen Hand, Götz von Berlichingen, als Amtmann des Herzogs von Württemberg. Und wenn man heutzutage durch den Stadtkern läuft, dann fällt es nicht schwer, sich das Leben mit den Rittern und Burgfräulein auszumalen, denn mit der Burg sieht der Stadtkern noch immer so aus wie damals. Die vollständig erhaltene Stadtmauer mit ihren Türmen, die zahlreiche Fachwerkhäuser umrahmt, ist ebenfalls ein Zeugnis der Geschichte von Möckmühl.

Im Zentrum des Stadtkerns, nahe dem Kirchplatz, befindet sich das Historische Rathaus von Möckmühl. Schöne, fast goldene Fachwerkmuster schmücken die Fassade des über 400 Jahre alten Gebäudes, in dem sich bis heute die Verwaltung der Stadt befindet. Anfang der 90er Jahre wurde hier eine komplette Altstadtsanierung abgeschlossen, die für viele Gemeinden des Landes als Vorbild diente und bei der zahlreiche Fundstücke wie Reste von römische Gefäße aus dem 2./3. Jh. N. Chr. auftauchten.

Das Historische Rathaus Möckmühl ist also von einer spannenden und langen Geschichte geprägt und präsentiert die Stadt ganz in ihrem mittelalterlichen Stil. Die meisten Stadttouren starten hier am Historischen Rathaus im Stadtkern von Möckmühl, welches nur fünf Gehminuten vom städtischen Bahnhof Möckmühl entfernt ist. Ein Ausflug in diesen geschichtsträchtigen Ort ist nur zu empfehlen!