Sebastian Köchig singt Kreisler-Chansons - Das Kabarett ist nicht tot

Sebastian Köchig  

Zum Sportheim 13
90530 Wendelstein

Tickets from €20.80
Concessions available

Event organiser: Falken Kulturkooperative Wendelstein e. V., Zum Sportheim 13, 90530 Wendelstein, Deutschland

Tickets


Event info

Sebastian Köchig
Köchig singt Kreisler – Das Kabarett ist nicht tot

„Sie sind der erste Opernsänger, den ich mit meinen Stücken höre, und Sie machen das gar nicht schlecht“. So äußerte sich Georg Kreisler über Sebastian Köchig, der 2009 im Rahmen eines Hauskonzertes einige der Kreislerschen Chansons zum Besten gab. Seit Sebastian Köchig 17 Jahre alt ist, setzt er sich intensiv mit dem Schaffen Kreislers auseinander. Er lotet alle Facetten dieses Kreislerkosmos’ aus und ist immer wieder fasziniert von der Bandbreite, die sich vom bitterbösen schwarzhumorigen Chanson bis hin zum hochpolitischen Lied, in dem Kreisler der Gesellschaft immer wieder den Spiegel vorhält, erstreckt. Bei manchen Liedern, die aus den 60ern stammen, ist man immer wieder erstaunt, wie tagesaktuell diese doch sind. Die Namen der handelnden Personen mögen sich geändert haben, die Missstände, die aufgezeigt werden, scheinen jedoch auch über zwei Generationen später immer noch die gleichen zu sein.

Location

Casa De La Trova
Zum Sportheim 13
90530 Wendelstein
Germany
Plan route
Image of the venue

Die Kleinkunstbühne Casa de la Trova bietet der 1986 gegründeten Falken-Kulturkooperative e.V. die Möglichkeit ihre Ziele zu verwirklichen: Die Wiederbelebung der Sinne, der aufklärende Diskurs, die Förderung vergangener und gegenwärtiger kultureller Werte. Das alles soll in Kulturveranstaltungen umgesetzt werden, die dem kommerziellen Alltag und dem Mainstream entgegenstehen.

Da das Theater über kein eigenes festes Ensemble verfügt, gestaltet sich der Spielplan sehr abwechslungsreich und innovativ. Den Besucher erwarten musikalische, kabarettistische und schauspielerische Glanzleistungen, denn das Haus ist für seine großartige Programmwahl bekannt.

Die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Vereins positionieren sich auf der Bühne der Casa de la Trova ganz klar gegen Massenproduktionen, kulturellen Populismus und den staatlich sanktionierten kulturellen Ausverkauf und erschaffen damit ein fesselndes, individuelles und wertvolles Programm, das die Gäste begeistert!