Scott Fields Ensemble: Beckett Project

Scott Fields Ensemble  

Hansastr. 7-11
44137 Dortmund

Tickets ab 10,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: domicil gGmbH, Hansastr. 7-11, 44137 Dortmund, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 10,00 €

50 % Ermäßigung

je 6,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

ERMÄSSIGUNGEN sofern angeboten: Bei ermäßigten Tickets ist der dazugehörige Berechtigungsausweis am Einlass vorzuzeigen. Fehlt der Nachweis, muß der Differenzbetrag zum Normalpreis nachgezahlt werden. ** Ermäßigungen werden nur gewährt, wenn dies bei einer Veranstaltung ausdrücklich ausgewiesen ist. Ein Anspruch darauf besteht nicht. **

Ermäßigungsberechtigt sind:
- Schüler und Studenten (bis 26 Jahre)
- Freiwilligendienstleistende und Auszubildende (bis 26 Jahre)
- Schwerbeschädigte (ab 50% Grad der Behinderung, mit Eintrag "B" inkl. Begleitperson)
- Inhaber eines Dortmund-Passes (z.B. für Transferempfänger - erhältlich beim zuständigen Sozialamt)

Schwerbehinderte, die in ihrem Ausweis eine Begleitperson eingetragen haben (Eintrag "B") zahlen den ermäßigten Preis. Die Begleitperson muss KEIN Ticket lösen, der Name der Begleitperson muss allerdings vorab telefonisch an die domicil gGmbH durchgegeben werden und wird dann auf die Gästeliste gesetzt (0231 - 862 90 30).

BARRIEREFREIER ZUGANG
Rollstuhlfahrer bitte telefonisch unter 0231 862 90 30 voranmelden (Mo - Fr 10-17 h).

LUUPS GUTSCHEINBUCH
Luups-Gutscheine (Partner-Gutscheine) gelten bei domicil-eigenen Veranstaltungen im domicil selbst bis zu einem Vorverkaufspreis von 20.- Euro und können nur im domicil vor Ort eingelöst werden (im Vorverkauf oder an der Abendkasse). Nicht gültig bei Fremdveranstaltungen oder an anderen Veranstaltungsorten.

Luups-Gutscheine gelten generell nicht für:
- Fremdveranstaltungen und Gastspiele
- 31.12. Silvesterparty
- 26.12. Weihnachts-Jazzmatinee im Opernhaus
print@home

Veranstaltungsinfos

Improvisationen / Kompositionen über Samuel Becketts Einakter

Matthias Schubert sax, Dirk Rothbrust percussion, Scott Roller cello, Scott Fields e-gui

Viele Theaterstücke Samuel Becketts sind voller Wiederholungen, die ihnen einen fast schon musikalischen Charakter geben. Dies inspirierte den in Köln lebenden Gitarristen Scott Fields, Becketts Einakter tatsächlich in instrumentale Musik zu übertragen. Dies geschieht sowohl improvisierend als auch in Kompositionsform, Silbe für Silbe, aber auch Atmosphäre und Handlung aufgreifend und zusätzlich von Videoprojektionen begleitet.

Für die Samuel Beckett Stücke übersetzt Fields die Worte des irischen Dramatikers in Musik. Das Ergebnis ist ein Werk irgendwo zwischen Free Jazz und Neue Musik, lange komponierte Abschnitten sind durchsetzt mit Improvisation. Die Dialoge von Becketts Stücken werden hier buchstäblich übersetzt, jeder Silbe wird eine Tonhöhe und Tonlänge zugeordnet. Auch wenn das Fields Ensemble diese Komposition als reine Instrumentalversion aufführt, könnten die Komposition in Theorie auch von sehr besonderen SängerInnen gesungen werden. Die Musik ist weitgehend programmatisch, denn die musikalischen Texturen sollen die ZuhöreInnen an die Stimmung der Stücke, der Handlungen der Figuren und die Atmosphäre erinnern.

“Obwohl konzeptionelle Anspielungen auf die Literatur hochmütig sein konnten, ist Beckett tatsächlich Fields abwechslungsreichste und swingende Aufnahme seit Jahren. Es sind mitreißende Komposition, selbst an ihren höchst abstrakten Stellen, die unterstützt durch eifrige Gruppeninteraktion, mit reichem harmonischen Einfallsreichtum und atemberaubendem dynamischen Umfang begeistern. Wie das Werk seines Widmungsträgers, wird man dem Album mit einmal hören nicht gerecht.” — Troy Collins, All About Jazz

“Wie auch immer, wenn du an Beckett denkst, denkst du nicht automatisch an eleganten und aufwendig gearbeiteten modernen Kammermusik - Jazz, aber das is genau das was Gitarrist Scoot Fields uns hier auf seiner großartigen Quartett-Veröffentlichung bietet… Das Spiel aller vier Musiker durchweg ist vorbildlich, die Partitur ist raffiniert konstruiert und faszinierend bis zum Punkt der Frustration (und wenn das nicht Beckettismus ist, dann weiß ich nicht was) und die Aufnahme ist hervorragend. Was könnte man mehr verlangen? Eine Fortsetzung, vielleicht.” - Dan
Warburton, Paris Transatlantisches Magazin

Wenn man an Beckett denkt, denkt man nicht automatisch an eleganten und komplexen modernen Kammerjazz, aber dies ist genau das, was uns der Gitarrist Scott Fields mit seiner Quartet Veröffentlichung präsentiert.
Das Spiel aller vier Musiker ist durchgehend mustergültig, die Kompositionen intelligent und verblüffend, ja so sehr gar, dass man anfängt frustriert zu sein (wenn dies nicht Beckettianisch ist, was ist es sonst) und die Aufnahme ist hervorragend. Was will man mehr? Eine Fortsetzung vielleicht.
Dan Warburton, Paris Transatlantic Magazine

Ort der Veranstaltung

domicil
Hansastraße 7-11
44137 Dortmund
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Hier hat der Jazz ein Zuhause gefunden. Das domicil in Dortmund ist ein mit Preisen überhäufter, stilvoller und beliebter Club, der schon seit über 40 Jahren die Musikszene der Stadt mit Konzerten nationaler wie internationaler Bands und Jazz-Größen bereichert.

Im Jahre 1969 beginnt die Geschichte der legendären Spielstätte in den Kellerräumen einer Kindertagesstätte. Schon zu dieser Zeit gaben sich berühmte Jazzmusiker aus aller Welt wie Alexis Korner, Albert Mangelsdorff, John Abercombie oder Dexter Gordon auf der Bühne die Klinke in die Hand. Seit 2005 befindet sich das domicil an einem neuen, zentraler gelegenen Standort in einem umgebauten UFA-Studio-Kino in der Hansastraße. Zu den Räumlichkeiten zählt neben einem Konzertsaal mit Platz für bis zu 500 Personen und einem Club auch eine klassische Cocktailbar, in der man es sich vor oder nach den Veranstaltungen gemütlich machen kann. Auf dem Spielplan stehen jährlich etwa 300 Termine: Konzerte, Festivals – wie zum Beispiel die seit 1971 an Weihnachten stattfindende Jazz-Matinee – Workshops, Sessions und vieles mehr. Für dieses überzeugende Programm wurde der Club schon für den LEA-Award nominiert sowie regelmäßig in die Liste der besten Jazzclubs weltweit aufgenommen.

Nehmen Sie Platz und genießen Sie erstklassige Konzerte oder schwingen Sie das Tanzbein im hauseigenen Club. Das stilvolle Ambiente und das abwechslungsreiche Veranstaltungsangebot zeichnen das domicil aus und machen es zu einem Anziehungspunkt für alle Liebhaber guter Unterhaltung.