Schwimm Socke Schwimm

TheaterKiste  

Schlossplatz
79761 Waldshut-Tiengen

Tickets ab 7,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Stadt Waldshut-Tiengen, Wallstraße 26, 79761 Waldshut-Tiengen, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie

Erwachsene

je 7,00 €

Kinder

je 5,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Der ermäßigte Preis, soweit angeboten, gilt für Schüler, Auszubildende, Bufdis und Studenten. Der Ermäßigungsnachweis ist beim Einlass unaufgefordert vorzuzeigen.
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Ein Wäschehaufen spielt verrückt!

Jeden Tag dieser Wäscheberg. Immer wieder dasselbe: sortieren, falten, aufräumen…. Frau Wesel findet das langweilig. Doch dann passiert etwas Besonderes: Welche Augen schauen sie da an… ist da nicht ein Fisch im Wäsche- haufen…? Wem gehört diese Tatze an? Nach und nach entdeckt sie in ihren Wäschestücken wundersame und eigenartige Wesen. Vor den Augen der Zuschauer verwandelt sich ein T-Shirt in einen hungrigen Nimmersatt, eine Socke mit Loch wird zum Zappel-Fisch, eine Krawatte zu einem traurigen Strichmännchen. Hinter jeder Falte scheint sie ein Gesicht, ein Wesen zu erkennen. Kein Stück Stoff ist vor ihrer Fantasie mehr sicher.

Faszinierend, wie Loraine Iff ihre Wäsche zum Leben erweckt - ausdrucksstark in ihrer Körpersprache und Mimik, mit wenig Worten und Musik. Liebevoll und mit großer Aufmerksamkeit für Details verwandelt sie Stoffe in Wesen mit Charakter, verpackt in kleinen Geschichten. Das Stück wirkt lange in den Alltag hinein, denn die Kinder entdecken sicher das eine oder andere Kleidungsstück als neuen Spielkameraden.

Ort der Veranstaltung

Schlosskeller Tiengen
Schlossplatz
79761 Waldshut-Tiengen
Deutschland
Route planen

Der beschauliche Schlosskeller der Schlossanlage Tiengen in Waldshut-Tiengen ist ein beliebter Schauplatz für Theater- und Kinderveranstaltungen. Aber auch für Kleinkunstereignisse anderer Art ist hier genügend Platz geboten.

Das Schloss schreibt eine lange Geschichte. Seit dem Frühmittelalter wurde das Schloss zahlreiche Male aufgebaut, zerstört und wieder neu errichtet. Dabei ging es durch die Hände vieler Eigentümer. Historische Namen wie Diethelm von Krenkingen, Bischoff Otto III. oder Wilhelm und Alwig von Sulz zählen zu den Lehnsherren der ehemaligen Burg. Im Jahre 1650 erhält das Schloss sein heutiges Erscheinungsbild. Mittlerweile hat das Land Baden-Württemberg die Anlage wieder an Privatiers verkauft.

Waldshut-Tiengen befindet sich unmittelbar an der deutsch-schweizerischen Grenze. Es empfiehlt sich die Anreise mit dem Auto, da die Gemeinde mitten im Südschwarzwald liegt. Wer dennoch mit dem Zug anreist, erreicht den Schlossplatz vom Bahnhof Tiengen nach nur 230 m Fußweg.