Schwester Rose - Teil 1 der New-York-Anthologie von Stephen A. Guirgis

Kleine Brückenstraße 5 60594 Frankfurt am Main

Tickets ab 21,80 € Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Theater Alte Brücke GmbH, Kleine Brückenstr. 5, 60594 Frankfurt am Main, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Das Beerdigungsinstitut Ortiz steht vor einem Drama: Die Leiche der allseits beliebten Nachbarschaftshelferin Schwester Rose wurde aus dem Sarg gestohlen. Im Warteraum des Instituts warten einige von Roses ehemaligen Kids, die sich seit vielen Jahren nicht mehr gesehen haben. Bei dieser Trauerfeier treffen sich emotionelle, stark vom Leben gezeichnete Menschen, die nach einem Ort suchen, an dem Sie mit ihrer Verzweiflung, ihren bewegten Vergangenheiten und ihrer unsicheren Zukunft klarkommen können. Die Figuren in dieser dunklen, jedoch extrem amüsanten Komödie geraten unvermittelt aneinander - motiviert von Wut, Angst, Schmerz und einem schauerlichen Verlangen, endlich klaren Tisch zu machen - vielleicht zum allerersten Mal in ihrem Leben. Ein szenischer Bilderbogen, der berührt, zum Lachen, aber auch Nachdenken animiert ***NUR 2 TERMINE***

Regie & deutsche Fassung:
Alexander J. Beck

Mit:
Erik Barth, Alexander J. Beck, Sabrina Faber, Nelson van Heuvel, Aniko Nagy,
Jan Peter Nowak, Felix Ossoba, Luise Schlingmann, Stefan Schmidt, Bernd A. Schumann & Tanja Schumann (Simone Wagner)

Ort der Veranstaltung

Theater Alte Brücke
Kleine Brückenstraße 5
60594 Frankfurt am Main
Deutschland
Route planen

Kaum ein anderes Theater vereint Witz, Dramatik und Spannung so gut wie das Theater Alte Brücke in Frankfurt! In „Sachsenhausens neuem Wohnzimmer“ erwarten Zuschauer Theaterstücke von nationalen und internationalen Autoren, die in der intimen Atmosphäre des kleinen Theaters ganz hervorragend zur Geltung kommen.

Das Brückenviertel in Sachsenhausen hat sich längst zum Szeneviertel entwickelt: Neben modischen Boutiquen, gemütlichen Cafés und beliebten Lokalen befindet sich auch das „kleinste Off-Broadway“ Theater“ inmitten des Frankfurter Stadtteils Sachsenhausen. Längst kein Geheimtipp mehr, bietet das Theater Aufführungen für große und kleine Besucher an. Besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf amerikanischen Autoren, die der Inhaber des Theaters bei Aufenthalten in New York persönlich aussucht, um sie zu Hause dem deutschen Publikum zu präsentieren. Nach der Vorstellung sind die Besucher dazu eingeladen bei einem Gläschen heimischen Äppelwois an der Theaterbar weiter über das Stück zu sinnieren.

Das Theater Alte Brücke ist aus der Kulturlandschaft Frankfurts nicht mehr wegzudenken und überrascht stets durch spannende Produktionen. Besucher, die mit dem öffentlichen Nahverkehr anreisen, erreichen die Spielstätte über die Bushaltestelle „Elisabethenstraße“ oder über die Straßenbahnhaltestelle „Textorstraße“.