Schweigen Silber, Reden Gold

UNDUZO  

Siemensstr. 11
70469 Stuttgart

Tickets ab 21,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Theaterhaus Stuttgart e.V., Siemensstraße 11, 70469 Stuttgart, Deutschland


Veranstaltungsinfos

Das fünfstimmige A-Cappella-Quintett Unduzo präsentiert Kompositionen aus Jazz, Pop und Rock mit gesanglicher Virtuosität und spürbarer Freude an der Musik. Unduzo singen über alltägliche Themen, Absurditäten des Alltags und zwischenmenschliche Missverständnisse – mal laut, mal leise, mal mit, mal ohne Choreografien. Bereichert durch energiegeladene Beatbox-Passagen, wird der Unduzo-Sound rhythmisch noch knackiger an den Mann gebracht.

Schon bald nach seiner Gründung im Jahr 2005 avancierte das Freiburger Quintett zum Geheimtipp in der deutschen A-Cappella-Szene. Dabei haben die fünf Musiker schnell ihre Nische gefunden: Unduzo will auf musikalischem Wege Geschichten erzählen. Einen Frontmann gibt es nicht – jeder darf mal an die Bühnenfront, um dieses einfache wie unterhaltsame Konzept auszuleben. A Cappella bietet dafür genau die nötige musikalische Flexibilität, um spannende Anekdoten mit dem richtigen Sound zu versehen.

Augenzwinkernd verarbeiten sie Abwegiges und Absonderliches, Amüsantes und Provokantes zum vergnüglichen Rundumschlag: das Öko-Establishment, skurrile Verhandlungen mit dem passionierten Bauchtänzer Petrus an der Himmelspforte, Ideen aus der Gedankenschublade des eigenen (Sänger-)Lebens. So fügen sich bei Unduzo vokale Unterschiede zu einem erfreulich innovativen A-Capella-Sound zusammen.

Ort der Veranstaltung

Theaterhaus
Siemensstr. 11
70469 Stuttgart
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Ein Ort, der Kunst und Sport, Kongresse und Musik verbindet. So etwas gibt es nicht? Doch, in Stuttgart ist mit der Eröffnung des Theaterhauses 2003 dieser Traum wahr geworden. Die Räume bieten Platz für jedermann. So sucht diese ganz besondere Nutzung des Ortes europaweit nach ihresgleichen.

Im Norden Stuttgarts, genauer im Stadtbezirk Feuerbach nahe dem Pragsattel, wurde Anfang des Jahrtausends ein Kulturzentrum geschaffen. Nachdem stetig wachsende Zuschauerzahlen die Glasfabrik aus allen Nähten platzen ließen, zog das Theater in die Rheinstadthallen. Das Gebäude, das zuletzt der Firma Thyssen als Endfertigungshalle für Baustahl diente, wurde zu einer Kultur- und Sportmetropole umgebaut. Und es hat sich gelohnt. Mehr als 300.000 Besucher kommen jährlich zu den Veranstaltungen. Grund dafür ist auch das vielfältige Programm: Neben großartigen Theaterinszenierungen gibt es auch Pop- und Rockgrößen, sowie die Elite des deutschen Kabaretts zu sehen.

Das besondere Ambiente dieses Veranstaltungsorts lässt das Herz jedes Kulturliebhabers höher schlagen. Das Theaterhaus Stuttgart ist eines der bedeutendsten seiner Art.