Schrottgrenze

Am Karlstor 1 69117 Heidelberg

Tickets ab 16,40 €

Veranstalter: Kulturhaus Karlstorbahnhof e.V., Am Karlstor 1, 69117 Heidelberg, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitspreis

Normalpreis

je 16,40 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Bei Schwerbehinderten mit Ausweis (mit dem Zeichen B) ist die Begleitperson frei.
Bitte vorher beim Veranstalter anmelden.
Lieferart
print@home
Apple Wallet
Postversand

Veranstaltungsinfos

Schrill, laut, bunt und tiefgründig – so oder so ähnlich lässt sich die Power-Pop-Band Schrottgrenze beschreiben. Wenn das Quartett die Bühne betritt, darf sich das Publikum auf tanzbare Beats, eingängige Melodien und tiefsinnige Parolen freuen.

Schrottgrenze – eigentlich passt der Name nicht zu der 1994 gegründeten Band. Denn die vier Musiker produzieren weder Schrott noch halten sie sich an irgendwelche Grenzen. Sänger und Gitarrist Alex Tsitsigias rief gemeinsam mit Timo Sauer die Band Mitte der 90er ins Leben. Mit ihrem einzigartigen Post-Punk-Sound erspielte sich Schrottgrenze schnell die Liebe ihrer Fans. Nach unzähligen Konzerten, Alben und Erfolgen wurde 2010 dann das Ende der Band bekannt gegeben. Erst 2016 kündigte Schrottgrenze ihr Comeback an und sorgte so für Begeisterung bei ihren Fans und Kritikern. Denn kaum eine andere deutschsprachige Band versteht es so gut wie Schrottgrenze, mit durchdachten Texten der heutigen Zeit auf den Zahn zu fühlen. Schrottgrenze liefert nicht nur den Soundtrack für durchtanzte Nächte, sondern hält gleichzeitig der Gesellschaft den Spiegel vor. Hier trifft musikalisches Fingerspitzengefühl auf sprachlichen Tiefgang.

Lassen Sie sich von den vier Musikern aus dem Alltag entführen. Den unvergleichlichen Sound von Schrottgrenze sollten Sie auf keinen Fall verpassen!

Ort der Veranstaltung

Kulturhaus Karlstorbahnhof
Am Karlstor 1
69117 Heidelberg
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Der Karlstorbahnhof in Heidelberg gehört zu den wichtigsten Kulturangeboten der Region. Kino, Theater, Konzerte und Kleinkunst finden sich in den Räumlichkeiten des alten Bahnhofgebäudes ein. Und das Programm lockt jährlich 100.000 Besucher zum Kulturzentrum.

Erst 1995 gegründet, gehört das Kulturhaus Karlsbahnhof zu den jüngsten soziokulturellen Zentren Deutschlands. Und dennoch ist es national und international hoch angesehen. Grund hierfür ist das breitgefächerte Angebot. Verschiedene Vereine haben sich unter dem Dach des Bahnhofs zusammengefunden, um Kunst und Kultur aus aller Welt nach Heidelberg zu bringen. Und nun darf man sich seit geraumer Zeit auf Konzerte, DJ-Events und Kabarett-Kleinkunst-Comedy-Veranstaltungen freuen. Hinzu kommen Sprech- und Tanztheater, sowie ein Filmprogramm fernab des Hollywood-Mainstreams. Diese Mischung aller Kunstformen macht den Erfolg des Kulturzentrums aus.

Der Karlstorbahnhof Heidelberg besticht durch tolles Ambiente und auserlesenes Programm. Durch die vielen verschiedenen Veranstaltungen ist für jeden zu jederzeit etwas Passendes dabei. Kommen Sie vorbei und überzeugen Sie sich selbst!