Schöpfung

MDR Sinfonieorchester | MDR Rundfunkchor  

Schletterstr. 5
04107 Leipzig

Tickets ab 17,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Mitteldeutscher Rundfunk– HA MDR KLASSIK, Augustusplatz 9a, 04109 Leipzig, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Joseph Haydn (1732 –1809) »Die Schöpfung« Oratorium Hob. XXI:2

MDR SINFONIEORCHESTER
MDR RUNDFUNKCHOR
ANNA EVANS - REGIE
RISTO JOOST - DIRIGENT

Nie ist die Schöpfungsgeschichte plastischer und aufregender in Töne gefasst worden: Es ist unübertroffen, wie Joseph Haydn in seinem Oratorium mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln das Faszinosum der Schöpfung einfängt. Großes Kino für die Ohren, auf dessen Grundlage der MDR-Chorchef Risto Joost gemeinsam mit dem israelischen Choreografen Ran Arthur Braun ein sinnliches Gesamtkunstwerk entworfen hat, das nun erstmals in Deutschland realisiert wird. Die Materialisierung der Welt, die Geburt des Gartens Eden, die Erschaffung des Lebens, der erste Mensch: In dieser Inszenierung wird alles zur visuellen Poesie, wenn sich mit aufwändiger Dekoration, Lichteffekten, Pyrotechnik, Magie und Artistik die Schöpfungsgeschichte bildreich vor Aug und Ohr ereignet.

Keine Konzerteinführung.

Ort der Veranstaltung

Peterskirche Leipzig
Schletterstraße 5
04107 Leipzig
Deutschland
Route planen

Weithin sichtbar ragt der Turm der Peterskirche über die Dächer von Leipzig. Kein Wunder, ist er doch mit 88 Metern der höchste Kirchturm der Stadt. Die Kirche wird vielseitig genutzt: Neben den Gottesdiensten ist sie auch Ort zahlreicher Theateraufführungen, Konzerte oder Ausstellungen.

Da die Anzahl der Gemeindemitglieder sich Ende des 19. Jahrhunderts stark erhöht hatte, beschloss der Kirchenrat, einen Neubau zu errichten. 1885 wurde die Peterskirche geweiht. Während des Zweiten Weltkrieges wurde die Kirche im gotischen Stil erheblich beschädigt und musste daraufhin fast ein Jahrzehnt ohne Dach überstehen. Auch die wertvolle Orgel ging in dieser Zeit verloren. Inmitten einer lebendigen Stadt ist der sakrale Bau ein Ort der Einkehr, der Inspiration und des Gebets.

Die Peterskirche hat keine feste Bestuhlung mehr, weshalb sie einen flexiblen Veranstaltungsraum bietet. Wie vielfältig die Nutzung ist, zeigt die Tatsache, dass hier schon seit 1992 die Alternative und Schwarze Szene zum Wave-Gotik-Treffen zusammenkommt.