Schlagzeugabend Christoph Sietzen

siehe Details  

Bergstraße
31084 Freden

Tickets ab 22,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Internationale Fredener Musiktage e.V., Am Schillerplatz 6, 31084 Freden, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Emmanuel Séjourné - “Attraction”, Fassung für Marimbaphon, Vibraphon und
Tonband, Kurzfassung (geschrieben für Christoph Sietzen)
Christoph Sietzen - Piece for Snare Drum Solo
Arvo Pärt: „Variationen zur Gesundung von Arinuschka“, Fassung für Marimba
von Christoph Sietzen, autorisiert durch Arvo Pärt
Michio Kitazume - Side by Side
Stewart Copeland - „Sheriff of Luxembourg“, Auftragskomposition von
Philharmonie Luxembourg und ECHO
Ivan Boumans - The Cloth - Variations on a Spanish Folk Song
Johann Sebastian Bach/Bogdan Bacanu - Chaconne aus der Partita für Violine solo Nr. 2 d-Moll BWV 1004 (1720) -(Bearbeitung für Marimbaphon beruhend auf der Fassung für linke Hand am Klavier von Johannes Brahms)
Iannis Xenakis - „Rebonds A & B“ für Schlagzeug Solo

Videos

Ort der Veranstaltung

Zehntscheune Freden
Bergstraße
31084 Freden
Deutschland
Route planen

Seit 1989 stellt der Förderverein Zehntscheune Freden e.V. jährlich ein Kulturprogramm für die Zehntscheune zusammen. Fredener Bürger hatten in dem Jahr sich zusammengeschlossen, um das historische Gebäude sinnvoll zu nutzen. Im Außenbereich bereits saniert, sollten auch im Innenbereich die baulichen Voraussetzungen geschaffen werden, um die Scheune für vielseitige kulturelle Veranstaltungen nutzbar zu machen.

Dank dem Engagement der rein ehrenamtlichen Kulturarbeiter, ist dieses Projekt geglückt: Die Zehntscheune bildet nun mit ihrer Bühne, der Beleuchtungs- und Beschallungsanlage und der Bestuhlung für etwa 350 Personen den idealen Rahmen für Kunstausstellungen, Dichterlesungen, Theatervorstellungen und Konzerte.

Mittlerweile sind die Aktionen der Zehntscheune auch überregional bekannt. Zahlreiche Besucher kommen jährlich in die Zehntscheune, um in geschmackvoller Umgebung und angenehmer Atmosphäre ein breites Spektrum an Kulturevents zu genießen.