Schiller

KLANGWELTEN LIVE 2017 – ELEKTRONIK PUR  

Siemensstr. 11 Deutschland-70469 Stuttgart

Tickets ab 47,40 €

Veranstalter: Music Circus Concertbüro GmbH, Charlottenplatz 17, 70173 Stuttgart, Deutschland


Veranstaltungsinfos

Schiller steht für anspruchsvolle Literatur aus dem 18. Jahrhundert. Aber kurz vor der Jahrtausendwende zog ein weiterer Schiller in Deutschland die Aufmerksamkeit auf sich: als äußerst erfolgreiches Projekt im Bereich der elektronischen Musik. Sphärische Rhythmen zwischen Trance und Ambient sind das Markenzeichen von Schiller, ebenso wie Kollaborationen mit bekannten Künstlern aus den verschiedensten Sparten.

Das Musikprojekt mit dem Namen „Schiller“ wurde 1998 von Christopher von Deylen und Mirko von Schlieffen ins Leben gerufen und nach Friedrich Schiller, einem der bedeutendsten deutschsprachigen Dramatiker und Lyriker, benannt. Das Duo debütierte mit der Single „Das Glockenspiel“, die aus dem Album „Zeitgeist“ releast wurde. Das Nachfolgealbum „Weltreise“ kletterte auf Platz 1 der Charts und war der erste Höhepunkt ihrer Karriere. Weitere Platten wie „Sehnsucht“, „Sonne“, „Opus“ oder „Future“ knüpften im weiteren Verlauf der Geschichte nahtlos an den Erfolg an und machten das Projekt zu einem der erfolgreichsten Electro-Acts aus Deutschland. Seit 2003 ist von Deylen allein für Schiller verantwortlich.

Ein Konzert mit Schiller ist jedes Mal aufs Neue eine aufregende Erfahrung. Hier entfaltet sich die Vielseitigkeit des unkonventionellen Künstlers, der mit seiner Musik zum Mittanzen und Träumen verführt.

Ort der Veranstaltung

Theaterhaus
Siemensstr. 11
70469 Stuttgart
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Ein Ort, der Kunst und Sport, Kongresse und Musik verbindet. So etwas gibt es nicht? Doch, in Stuttgart ist mit der Eröffnung des Theaterhauses 2003 dieser Traum wahr geworden. Die Räume bieten Platz für jedermann. So sucht diese ganz besondere Nutzung des Ortes europaweit nach ihresgleichen.

Im Norden Stuttgarts, genauer im Stadtbezirk Feuerbach nahe dem Pragsattel, wurde Anfang des Jahrtausends ein Kulturzentrum geschaffen. Nachdem stetig wachsende Zuschauerzahlen die Glasfabrik aus allen Nähten platzen ließen, zog das Theater in die Rheinstadthallen. Das Gebäude, das zuletzt der Firma Thyssen als Endfertigungshalle für Baustahl diente, wurde zu einer Kultur- und Sportmetropole umgebaut. Und es hat sich gelohnt. Mehr als 300.000 Besucher kommen jährlich zu den Veranstaltungen. Grund dafür ist auch das vielfältige Programm: Neben großartigen Theaterinszenierungen gibt es auch Pop- und Rockgrößen, sowie die Elite des deutschen Kabaretts zu sehen.

Das besondere Ambiente dieses Veranstaltungsorts lässt das Herz jedes Kulturliebhabers höher schlagen. Das Theaterhaus Stuttgart ist eines der bedeutendsten seiner Art.