Schattentheater Levana-Schule Schweich: Karl Marx Schattenrevue

Theaterplatz 2
91054 Erlangen

Event organiser: das theater erlangen, Theaterstraße 1, 91054 Erlangen, Deutschland

Tickets

z.Zt. keine Tickets verfügbar | Restkarten ggfs. an der Abendkasse

Event info

Schattentheater

Anlässlich der letztjährigen Sonderausstellung „Karl Marx 1818–1883. Leben. Werk. Zeit.“ im Rheinischen Landesmuseum Trier hat das Schattentheater der Levana-Schule Schweich eine Inszenierung entwickelt, die sich mit den in der Ausstellung gewonnenen Erkenntnissen über den damaligen Gesellschafts- und Strukturwandel auseinandersetzt und diese in einer ganz eigenen Interpretation reflektiert. In dreizehn gemeinsam kreierten Szenen werden Stationen der Ausstellung und somit der damaligen Zeit neu beleuchtet. Die Musik ist in Kooperation mit der Rockgruppe KOTAU durch den Komponisten und Musiker Timo Mattes eigens für dieses Stück entwickelt und instrumentiert worden.

Das Schattentheater der Levana-Schule Schweich, einer Förderschule mit dem Schwerpunkt auf ganzheitlicher Entwicklung, existiert unter der Leitung von Carlos Malmedy schon seit 27 Jahren. Mehr als 160 Schülerinnen und Schüler haben seitdem mit ihrem Können und ihren vielfach ausgezeichneten Produktionen ein breites Publikum begeistert. Seit 2009 ist die Levana-Schule regelmäßiger Gast beim internationalen figuren.theater.festival, zuletzt mit der Produktion „Leben im OFF“, aus der ein gleichnamiges Bilder-Lese-Buch entstand, sowie mit „Im Labyrinth des Minotaurus“.

„Sie stimmt nachdenklich, die Reise in eine für die Darsteller wie für ihr Publikum fremde Zeit mit Parallelen zur Gegenwart.“ (Trierer Volksfreund)

www.schattentheaterlevana.wordpress.com

Mit: Sandra Hessek, Lars Kallenborn, Florian Mees, Ben Peters, Michelle Picko, Mareike Pirschel, Christopher Schmitt, Jasmin Schmitt | Musik: Timo Mattes, KOTAU | Spielleitung: Susanne Becker, Daniela Konz, Carlos Malmedy

Location

Markgrafentheater
Theaterplatz 2
91054 Erlangen
Germany
Plan route
Image of the venue

Im ältesten bespielten Barocktheater Süddeutschlands können Sie Theater- und Operninszenierungen auf höchstem Niveau erleben. Als eine von drei Spielstätten von „Das Theater Erlangen“ bietet das Markgrafentheater Raum für Klassiker und Neuheiten des Theaters.

Im frühen 18. Jahrhundert wurde das Theater als Opern- und Komödienhaus erbaut. Nach einigen Renovierungen und Restaurierungen können heute bis zu 570 Zuschauer pro Veranstaltungen im atemberaubenden Saal Platz nehmen. Besonderer Hingucker ist die Fürstenloge, die reich verziert den Zuschauerraum krönt. Der absenkbare Orchestergraben kann bis zu 40 Musiker unterbringen und die Bühne bietet ausreichend Platz für aufwendige Produktionen. Opern, Operetten, Theater und Kabarettabende sind hier beinahe täglich zu sehen. Das Programm reicht von Klassikern wie „Der Kaufmann von Venedig“ von William Shakespeare bis hin zu modernen Inszenierungen. Auch Unterhaltungskünstler wie Rainald Grebe lassen es sich nicht nehmen, hier einmal aufzutreten.

Das Markgrafentheater in Erlangen ist schon längst zu einer festen Kulturinstitution der Stadt geworden. Hier können Sie unvergessliche Abende genießen. An diesem Haus führt kein Weg vorbei!