Schäfer-Wagner Produktion zeigt: Des Kaiser neue Kleider" - Theater mit Puppen nach einem Märchen von Hans Christian Andersen

Schäfer-Wagner-Produktion  

Schiffbauergasse 4E
14467 Potsdam

Tickets ab 18,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: T-Werk e.V. Internationales Theater- u. Theaterpädagogikzentrum, Schiffbauergasse 4 E, 14467 Potsdam, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 18,00 €

Ermäßigt

je 12,00 €

Schüler

je 8,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigung wird gegen Vorlage eines entsprechenden Nachweises gewährt für: Studenten, Auszubildende, FSJler, Arbeitslose, Hartz IV Empfänger, Schwerbeschädigte und Rentner.
print@home

Veranstaltungsinfos

Drei schicksalsreiche Tage aus dem Leben eines eitlen Kaisers werden hier erzählt als „Großer Coup der kleinen Viecher“. Pointiert gespielt mit witzigen Puppen und lebendigen Dialogen wird die altbekannte Geschichte über den trügerischen Schein von Macht und Reichtum und die Angst vor der Wahrheit zu einer höchst unterhaltsamen und wunderbar kurzweiligen Theaterstunde. Puppentheater mit Schauspiel nicht nur für kluge Leute, die für ihr Amt was taugen, sondern für alle, die Spaß an diesem Stoff haben, den keiner sieht und alle kennen.

Pierre Schäfer und Daniel Wagner gastierten bereits mehrfach in verschiedenen Konstellationen im T-Werk. So war Pierre Schäfer u.a. mit dem Theater Handgemenge, einem der bekanntesten und international erfolgreichsten Figurentheater Deutschlands, zu Gast. Die Produktion „Des Kaisers neue Kleider“ ist eine der schönsten Inszenierungen der Puppenspieler und begeisterte bereits mehrfach das Potsdamer Publikum.

"Stets bestachen die beiden mit Spielwitz und ansteckender Freude an der Figurengestaltung. Potsdamer" Neueste Nachrichten

Ort der Veranstaltung

T-Werk Potsdam
Schiffbauergasse 4e
14467 Potsdam
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Das T-Werk in Potsdam steht seit seiner Gründung für innovatives und zeitgemäßes Kulturprogramm der Extraklasse. Anders lässt sich das reichhaltige Angebot aus Theateraufführungen, Tanzperformances, Konzerten und Kleinkunst nicht beschreiben.

Ab dem Zeitpunkt, als das T-Werk 2004 eine eigene Spielstätte in der bekannten Schiffbauergasse erhielt, sprießen Jahr für Jahr vielfältige Produktionen aus dem dortigen Kulturboden. Das Besondere: Der Spielplan versteht sich als generationsübergreifendes Konzept und bietet Inszenierungen für alle Altersgruppen. Weitere Highlights bilden die alljährlichen Festivals und Langen Nächte, die ein Garant für begeisterte Besucherinnen und Besucher sind. Wer auch nur einen Funken Kulturfreude in sich trägt, muss diese Hochburg besuchen.

Dazu kommt noch die gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr. Von der nächstgelegenen Haltestelle sind es nur wenige Gehminuten zum T-Werk. Anreisende mit einem Privatfahrzeug finden kostenpflichtige Parkmöglichkeiten am Süd-Eingang der Location.