SARAH HAKENBERG - "Nur Mut!"

Wilhelm-Nieswandt-Allee 100
45326 Essen

Tickets ab 20,80 €

Veranstalter: Zeche Carl Essen, Wilhelm-Nieswandt-Allee 100, 45326 Essen, Deutschland

Anzahl wählen

Sitzplatz

Vorverkauf

je 20,80 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Die Veranstaltung wurde auf den hier angezeigten Termin verlegt. Die Tickets behalten dafür Ihre Gültigkeit oder können dort zurückgegeben werden, wo sie erworben wurden.
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Wenn man sie auf der Bühne so sieht, mag man fast gar nicht glauben, welche bissig-brillianten Scherze aus dem Mund dieser reizenden, jungen Frau kommen. Denn auch wenn sie brav aussieht, hat Sarah Hakenberg es wirklich faustdick hinter den Ohren! Mit einem charmanten Lächeln präsentiert die gebürtige Kölnerin Gags wie „Hündchen lynchen in München“ oder „Lieder auf die Ex-Liebhaber“ und schafft es damit jeden Abend wieder, ihren Zuschauern vor Lachen die Tränen in die Augen zu treiben!

Bereits während ihres Studiums der Theaterwissenschaft begann Sarah Hakenberg eigene Geschichten zu schreiben und an Poetry Slams teilzunehmen. Schon bald war sie damit so erfolgreich, dass sie in diversen Fernsehshows zu sehen war und von den Zuschauern des WDR Poetry Slams 2008 prompt zur Siegerin gekürt wurde! Ihr erstes Soloprogramm „Knut, Heinz, Schorsch und die anderen“ leitete die Reihe schwer erfolgreicher Bühnenshows ein, mit denen sie in den nächsten Jahren auf Tour ging.

Erleben Sie diese fantastische Kabarettistin live und freuen Sie sich auf einen Abend mit staubtrockenem Humor, vielen versteckten Pointen und einer großen Portion weiblichem Charme! Die absolut beste Art von Kabarett!

Ort der Veranstaltung

Zeche Carl
Wilhelm-Nieswandt-Allee 100
45326 Essen
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Früher ein Steinkohle-Bergwerk, heute ein Veranstaltungsort mit überregionalem Bekanntheitsgrad – Die „Zeche Carl“ in Essen bietet ein abwechslungsreiches Kultur- und Unterhaltungsprogramm und ist mittlerweile aus dem Kulturleben der Stadt nicht mehr wegzudenken.

Nachdem die Zeche von 1861 bis 1955 in Betrieb gewesen war, stand sie lange Zeit leer. Erst als 1977 eine Initiative von Bürgern und Jugendlichen für den Erhalt des historischen Gebäudes kämpften, wurde der gesamte Komplex umgebaut und es entstand ein neues soziokulturelles Zentrum, das für Menschen aus allen Bevölkerungsschichten ein breit gefächertes Programm aus Kursen, Workshops und Veranstaltungen bieten sollte. Über die Jahre hat sich das Veranstaltungsangebot stetig erweitert und so können Besucher von Konzerten nationaler und internationaler Künstler über Comedy- und Kabarettveranstaltungen, Theateraufführungen bis hin zu Partys und Tanzveranstaltungen alles erleben. Darüber hinaus überzeugt die Zeche Carl nach wie vor mit einer großen Auswahl an Workshops. Man kann hier beispielsweise an Selbstverteidigungskursen teilnehmen oder mehr über gesunde Ernährung erfahren.

Für alle, die sich amüsieren, weiterbilden oder einfach nur interessante Menschen kennenlernen wollen, ist die Zeche Carl in Essen genau die richtige Anlaufstelle.