Sandra Kegel stellt vor - Ferdinand Schmalz, Bachmannpreisträger

Hanauer Landstr. 186 (Hof) Deu-60314 Frankfurt am Main

Tickets ab 7,00 € Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Romanfabrik e.V., Hanauer Landstr. 186 (Hof), 60314 Frankfurt am Main, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 7,00 €

Ermäßigt

je 4,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigten Eintritt erhalten folgende Personen:
- Mitglieder der Romanfabrik
- Schüler und Studenten bis 30 Jahre
- Frankfurt-Pass-Inhaber
- Ehrenamt-Karten-Inhaber
- Schwerbehinderte (ab 80 %)
- Mitglieder der Jazz-Initiative Frankfurt (nur bei Jazzkonzerten)
Ermäßigte Tickets sind nur gültig mit Vorlage des jeweiligen Ausweises an der Abendkasse.
Kulturpass-Inhaber erhalten Eintritt für 1 Euro nach vorheriger Anmeldung unter: 069/49 08 48 28 oder reservierung@romanfabrik.de.
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Foto: (c) privat

Die Literaturredakteurin der FAZ stellt den diesjährigen Preisträger des Bachmann-Wettbewerbs, Ferdinand Schulz, vor. Sandra Kegel war Mitglied der Jury des Bachmann-Preises und hatte unter anderem Ferdinand Schmalz zum diesjährigen Wettbewerb eingeladen. Der österreichische Autor bewarb sich mit dem Text "mein lieblingstier heißt winter", der Geschichte des Tiefkühlkostlieferanten Franz Schlicht. Dessen Kunde Doktor Schauer tritt mit einer seltsamen Bitte an ihn: Er möge seinen Körper nach durchgeführtem Selbstmord in der Tiefkühlkiste (!) verstecken. Die Jury überzeugte diese absurd-glaubhafte Geschichte auch wegen seiner Poesie und wegen der überzeugenden Figuren. Ferdinand Schmalz wurde für den diesjährigen Mülheimer Theaterpreis nominiert. Am Schauspielhaus Wien und am Düsseldorfer Schauspielhaus arbeitete der studierte Theaterwissenschaftler Schmalz als Regieassistent.

Anfahrt