Sandale mit Socke - von und mit Rainer Weisbecker

Ludwigstrasse 21
61231 Bad Nauheim

Tickets from €23.50
Concessions available

Event organiser: Theater am Park, Ludwigstr. 21, 61231 Bad Nauheim, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Normalpreis

per €23.50

Kurkarteninhaber, Rentner, Studenten, Schüler ab 16, Behinderte + Begleitung

per €22.00

Jugendliche 12 - 15 Jahre

per €18.50

Kinder bis 11 Jahre

per €16.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges
print@home after payment
Mail

Event info

Der Frankfurter Mundartdichter und Liedermacher Rainer Weisbecker nimmt die allgegenwärtigen Beziehungsprobleme zwischen Mann und Frau aufs Korn und auf die Schippe.
Das mit neuen Liedern und Gedichten aus der Feder des Dialektpoeten gespickte Programm soll das Theaterpublikum mit schrägen Analysen zum Spannungsverhältnis der Geschlechter amüsieren.
Unterhaltsam thematisiert Weisbecker, neben dem nervigen Lob von Mamas Kochkünsten gegenüber der Ehefrau, eine unglückliche Liebe zum Settche aus de Breitegass und auch die ewig aktuelle Modefrage, warum manche Männer so gerne „Sandale mit Socke“ tragen.
Auch das Abblitzen bei einer schönen Frau nimmt der Mundartpoet locker – hat er doch damit seine zukünftige „Ex“ nicht kennengelernt und sich viel Ärger und Kosten bei der späteren Trennung erspart.

„Schmunzeln, lächeln, giggeln und lachen“ - für den geborenen Niederräder der einzige Weg, um das ewige Thema „Zores zwische Mann un Fraa“ zu bewältigen.

Location

Theater am Park
Ludwigstr. 21
61231 Bad Nauheim
Germany
Plan route
Image of the venue

Das Theater am Park präsentiert sich im Stil der 1920er-Jahre und lädt mit einem Programm, das von Musikkabarett bis Pantomime reicht, ein. Elegant und kunstvoll gibt der Theatersaal den Veranstaltungen den passenden Rahmen.

1888 – Die russische Zarenfamilie überlebt ein Zugunglück, in Deutschland beendet Kaiser Wilhelm II. mit seinem Amtsantritt das Dreikaiserjahr und in Bad Nauheim legt Carl Heinrich Hartmann unwissentlich den Grundstein des Theaters am Park. Nachdem sein als Wohngebäude geplantes Haus errichtet worden war, folgten viele verschiedene Nutzungen. Zuerst wurde es eine Pension mit Konditorei und Café, dann ein Restaurant, Hotel und Cabaret. Besonders in den letzten zwanzig Jahren erlebte das Gebäude die unterschiedlichsten Nutzungsmöglichkeiten. 2008 fand es dann endlich zu seiner wahren Bestimmung. Erstmals hob sich der Vorhang des Theaters. Seitdem bietet das Theater für neunzig Zuschauer pro Vorstellung Unterhaltung vom Feinsten. Das Programm deckt Amüsement, Kabarett, Comedy, Bauchredner, Artistik, Musik und Konzerte ab.

Das Theater am Park ist schon längst zu einem Garant bester Unterhaltung avanciert. Hier können Sie unvergessliche Abende in einer Atmosphäre der „goldenen Zwanziger Jahre“ erleben.