Saleem Ashkar - Beethoven als Zeitgenosse

Schlossstr. 1
31535 Neustadt am Rübenberge

Tickets ab 20,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Region Hannover Team Kultur, Schlossstr. 1, 31535 Neustadt, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 20,00 €

Ermäßigung

je 15,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigungsberechtigt sind:

Schüler, Studenten, BFD´ler, FSJ´ler,FWD´ler, ALG I/II-Leistungsempfänger sowie Inhaber der niedersächsischen Ehrenamtskarte.

Behinderte Personen (AG/H) zahlen Normalpreis, Begleitperson frei. Diese Tickets erhalten sie nur übr den Veranstalter (tel. 05032-899154)

Unter Vorlage des entsprechenden Ausweises.
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Universell, modern und für alle Menschen verständlich – so versteht Saleem Ashkar die Musik Beethovens. Mit seinem Beethoven-Projekt, das sämtliche Klaviersonaten des Komponisten umfasst, begeisterte er 2016/2017 sein Publikum in Berlin, Osnabrück, Prag und Israel, unabhängig vom kulturellen Hintergrund, in den renommierten Konzerthäusern ebenso wie in kleinen Dörfern, Kirchen und Moscheen seiner Heimat.
Der Pianist mit christlich-palästinensischen Wurzeln, aufgewachsen im israelischen Nazareth, studierte u.a. an der HMTM Hannover und lebt seit vielen Jahren in Berlin. Er arbeitet international mit namhaften Dirigenten und Orchestern und tritt im Rahmen klassischer Musikfestspiele auf.
Seinen Konzerten stellt Saleem Ashkar kurze Filmsequenzen voran, in denen er eigene Erfahrungen mit der Rolle von Musik in verschiedenen Gesellschaften vermittelt und dem Publikum neue Perspektiven auf die Musik Beethovens eröffnet.



Veranstalter: Palästina Initiative Region Hannover in Kooperation mit dem Team Kultur der Region Hannover

Mit dem Erlös des Konzertes unterstützt die Palästina Initiative ein Hilfsprojekt von NAJDEH e. V. für Diabeteskranke Kinder in Gaza. Mehr dazu unter www.palaestina-initiative.de/aktuelles

Ort der Veranstaltung

Schloss Landestrost
Schlossstraße 1
31535 Neustadt am Rübenberge
Deutschland
Route planen

Zwischen 1573 und 1584 entstand im niedersächsischen Neustadt am Rübenberge die Schlossanlage „Schloss Landestrost“. Herzog Erich II. zu Braunschweig- Lüneburg ließ das Weserrenaissance- Schloss als repräsentativen Wohn- und Verwaltungssitz erbauen. Seit 1997 gehört das Schloss Landestrost der Stiftung Kulturregion Hannover. In den Räumlichkeiten haben sich heutzutage vielzählige Institutionen niedergelassen u.a. das Amtsgericht und die Bibliothek der Stadt Neustadt, das Archiv der Region Hannover und ein Torfmuseum, das die Moorlandschaften westlich von Neustadt dokumentiert.

In den Kellergewölben des Schlosses hat sich bereits 1888 die Sektkellerei Duprès eingerichtet, die hier bis heute Sekt herstellt. Die aufwändig restaurierten, historischen Räumlichkeiten sind beliebte Ausrichtungssorte für kulturelle Veranstaltungen wie Tagungen, Ausstellungen, Bankette oder Konzerte. Besonders der große Festsaal sorgt mit einer einmaligen Atmosphäre für Begeisterung und ist perfekt für Konzerte der klassischen Orchester- und Kammermusik. Die prachtvolle Schlossgartenanlage lädt zum Wandeln und Verweilen ein und bietet eine wunderbare Aussicht über die Leineauen.

Eine Veranstaltung im stilvollen und gemütlichen Schloss Landestrost in Neustadt am Rübenberge verspricht ein einzigartiges Erlebnis zu werden. Hier können Sie sich rundum wohlfühlen.