Salaputia Brass - Meisterkonzert Würzburg

Salaputia Brass  

Hofstallstr. 6-8 Deutschland-97070 Würzburg

Tickets ab 28,50 € Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Südwestdeutsche Konzertdirektion Stuttgart Erwin Russ GmbH, Charlottenplatz 17, 70173 Stuttgart, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Salaputia Brass Meisterkonzert Würzburg
Der Name „Salaputia“ („Knirpse“) ist reichlich tiefgestapelt; die smarten jungen Herren sind allesamt ausgebuffte Blechbläserprofis und in renommierten Orchestern (u.a. Gewandhausorchester zu Leipzig, Philharmonischen Staatsorchester Hamburg, Konzerthausorchester Berlin) im Einsatz. Den Grundstein dafür legten gleich vier der Mitglieder hier an der Hochschule für Musik Würzburg: die Posaunisten Aaron Außenhofer-Stilz, Felix Eckert (Klasse Prof. Andreas Kraft), Jonas Burow (Klasse Lothar Schmitt) und der Tubist Joel Zimmermann (Klasse Prof. Berton Nordblom/Heiko Triebener) absolvierten hier ihr Diplom- bzw. Bachelorstudium. Neben alten Meisterwerken von Claudio Monteverdi, Giovanni Gabrieli und George Gershwin besteht das Programm aus eigens für diese spezielle Besetzung geschriebenen Kompositionen von Daniel Schnyder (CH), Derek Bourgeois (GB) oder Oriol Cruixent (ESP). Eine Musik die durchgängig hörenswert, immer unterhaltsam und zu keiner Zeit abgehoben oder elitär ist

Ort der Veranstaltung

Hochschule für Musik
Hofstallstraße 6-8
97070 Würzburg
Deutschland
Route planen

Als eine der traditionsreichsten und renommiertesten Musikhochschulen Deutschlands bietet die Hochschule für Musik in Würzburg nicht nur ein umfassendes Studienangebot, sondern ihren Studierenden auch noch die Möglichkeit, sich in über 250 Konzerten jährlich zu beweisen. Konzertsäle verschiedener Art stehen der Hochschule dabei zur freien Verfügung.

Bereits 1797 wurde die Musikhochschule in Würzburg gegründet und kann sich so auf eine lange Tradition berufen. Zusätzlich zum Studium fast aller musikalischen Richtungen und Instrumente werden hier auch künstlerische und kunstpädagogische Studiengänge angeboten. Fast 700 junge Musikerinnen und Musiker werden in der Universitätsstadt ausgebildet und erfreuen sich dabei sowohl am international ausgezeichneten Renommee der Hochschule für Musik als auch an der Schönheit der mittelalterlichen Stadt Würzburg.

Insgesamt fünf eigene Spielstätten stehen der Hochschule für Konzerte von Klassik bis zeitgenössisch, Opern, Theater oder Musicals zur Verfügung. Im Großen Saal finden bis zu 850 Personen Platz, die sich bei bester Akustik, wie auch im Kleinen Saal für 150 Gäste, am Spiel der Instrumentalensembles, Chöre oder Theatertruppen erfreuen. Das Theater in der Bibrastraße bietet wegen seiner Variabilität und besten technischen Ausstattung besonders vielfältige Möglichkeiten: Hier können die Studierenden nicht nur selbst Bühnenluft schnuppern, sondern auch den Betrieb hinter den Kulissen kennenlernen. Nicht zuletzt garantiert der Kammermusiksaal für exzellente Hörgenüsse und bietet daneben auch die Möglichkeit zu professionellen Tonaufnahmen.