Sagenhaftes Island - Im Bann des Nordens - PREMIERE

Olaf Krüger  

Tübinger Straße 40
70794 Filderstadt

Tickets ab 17,50 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: TRAUM UND ABENTEUER, Reisstraße 20, 70435 Stuttgart, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie

Normalpreis VVK

je 17,50 €

Ermäßigt VVK

je 15,50 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Schwerbehinderte, Schüler und Studenten gegen Vorlage eines entsprechenden Ausweises. Eine Begleitperson für die/den Schwerbehinderten ist ebenfalls ermäßigungsberechtigt.
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Hoch im Norden liegt eine Insel auf der sich die Elemente verbünden, um neues Land zu formen. Hier wird der Mensch klein im Angesicht der überwältigenden Natur. Jede Bucht und jedes Tal erzählen ihre eigene Geschichte - von den Anfängen der Besiedlung vor über 1100 Jahren bis in unsere heutige Zeit. Hoch im Norden, knapp unterhalb des Polarkreises, liegt Island, die sagenhafte Insel.

Seit 2004 erkundet Olaf Krüger das kleine Eiland mit großer Begeisterung. Über ein Jahr hat er inzwischen dort verbracht und tiefe Einblicke in ein verblüffend vielseitiges Land gewonnen. Sein Fazit: „Island ist ein Traumziel für Fotografen und Naturliebhaber. Für mich ist es eines der schönsten Länder unserer Erde!“

Wie aber ticken die Isländer – dieses kleine Volk, das begnadete Fußballer mit eigenem Schlachtruf und international verehrte Künstler wie Björk und Ólafur Elíasson hervorgebracht hat? Um das herauszufinden nimmt der Reisejournalist und Autor an ausgelassenen Schaf- und Pferdeabtrieben teil, taucht ein in die Jahrhunderte alte Badekultur der Isländer, macht sich auf die Spuren der Sagas und erlebt, wie harmlose Touristen in furchteinflößende Wikinger verwandelt werden. Er lernt die Tücken des Wasserschlauchfußballs kennen und wird Zeuge der ersten isländischen „Eismeile“, die, ausgetragen bei 3,7 Grad Wassertemperatur, selbst den unerschrockensten Schwimmerinnen das Blut in den Adern gefrieren lässt. Mit der Vulkan-Enthusiastin Kerstin Langenberger fotografiert er Islands gewaltigste Lavaeruption seit 250 Jahren, klettert in Eishöhlen unter Europas größtem Gletscher und findet sich inmitten einer Gruppe von neugierigen Buckelwalen wieder.

Sein neuer Vortrag ist ein Fest für Augen und Ohren und eine packende Reise im Bann des Nordens. Der Islandkenner huldigt den atemberaubend schönen, oft surreal anmutenden Urlandschaften Islands mit kraftvollen Bildern und einem sorgfältig ausgewählten Soundtrack aus isländischer Musik.

Bei aller Begeisterung klammert er die Probleme, die Massentourismus, Klimawandel und fragwürdige Industrieprojekte mit sich bringen nicht aus. Island, dieses einzigartige Naturparadies ist viel fragiler als wir es wahrhaben wollen.

Ort der Veranstaltung

Kultur & Kongress Zentrum FILharmonie Filderstadt
Tübinger Straße 40
70794 Filderstadt
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Die FILharmonie in Filderstadt ist nur das Kultur- und Kongresszentrum der Stadt, sondern auch noch mehrfach ausgezeichnet. Das ISO-zertifizierte Haus begrüßt jährlich rund 100.000 Gäste für Schulungen, Kongresse oder Ausstellungen aller Art.

Mit ihren verschiedenen Räumlichkeiten, die eine Fläche von 50 bis zu 2.250 Quadratmetern bieten, lockt die FILharmonie zahlreiche Gäste für Veranstaltungen auf gehobenem Niveau. Die moderne Architektur bietet ein angenehmes Ambiente und funktionelles Design. Nicht nur die Räume selbst, auch die technische Ausstattung befindet sich auf dem neuesten Stand: Beamer, W-Lan, aktuellste Licht- sowie Tontechnik und fachkundige, freundliche Fachkräfte ermöglichen Ihnen einen reibungslosen Ablauf. Natürlich ist ebenso für ein gehobenes Catering und die kulinarische Versorgung gesorgt: Bei einem derart reichhaltigen Angebot ist wirklich für jeden Geschmack etwas zu finden.

Doch nicht nur für kulturelle oder betriebliche Veranstaltungen ist das Kultur & Kongresszentrum FILharmonie die erste Adresse der Region. Die Betreiber sind sich auch ihrer sozialen Verantwortung bewusst und setzen sich durch ihre Partnerschaft mit der Karl-Schubert-Gemeinschaft e.V. für behinderte Menschen ein. Sie unterstützen den Verein durch den Verkauf der von Behinderten hergestellten Waren und durch spezielle Betreuung während ihrer Theateraufführungen oder Treffen. Für dieses Engagement wurde die FILharmonie 2010 vom EVVC in der Kategorie Social Responsibility ausgezeichnet.