Sag mir, dass du mich liebst

Lange Straße 52
77652 Offenburg

Tickets from €14.20
Concessions available

Event organiser: Kulturbüro Offenburg, Weingartenstraße 34, 77654 Offenburg, Deutschland

Tickets


Event info

Ein bewegender szenisch-musikalischer Abend, der zwar von dem Verhältnis zwischen Erich Maria Remarque und Marlene Dietrich erzählt, eigentlich aber allgemein bekannte Höhepunkte und Abgründe der Liebe aufzeigt. Von und mit Siemen Rühaak und Margrit Sartorius /Piano und Gitarre: Robert Stöcke. Erich Maria Remarques Buch "Im Westen nichts Neues" wurde öfter verkauft als die Bibel. Die Auflage seiner Bücher macht ihn damit zu einem der meist gelesenen Schriftsteller der Welt. Marlene Dietrich war ein Weltstar! Ja, man kann sagen: sie war schon zu Lebzeiten ein Mythos. 1937 begegnen sich Erich Maria Remarque und Marlene Dietrich zum ersten Mal in Venedig. Das ist der Beginn einer höchst ungleichen, komplizierten, leidenschaftlich-aufwühlenden und dramatischen Liebesbeziehung, die drei Jahre andauern sollte.
In dieser Zeit schrieb Remarque der Dietrich poetisch zärtliche Liebesbriefe, die ein literarisches Vergnügen sind. Die Antworten der Dietrich wurden allerdings größtenteils von Remarques späterer Ehefrau Paulette Goddard vernichtet. In Remarques Roman "Arc de Triomphe" gibt es aber eine Liebesgeschichte zwischen der Schauspielerin und Sängerin "Joan Madon" und dem Arzt "Dr. Ravic", über die Remarque selbst in einem seiner Briefe sagt: "Ich habe die Geschichte unserer Liebe geschrieben!" Auszüge aus den Liebesbriefen, Szenen aus dem Roman Arc de Triomphe und einige der besten und bekanntesten Lieder der Marlene Dietrich, gesungen von Margrit Sartorius, begleitet von Robert Stöckle an Klavier und Gitarre, machen den Abend zu einem einmaligen Theater-Erlebnis.

Location

Salmen
Lange Straße 52
77652 Offenburg
Germany
Plan route
Image of the venue

In kleinem Rahmen können Sie hier klassische Konzerte, sowie Jazz und Weltmusik oder Kleinkunst erleben. Der Salmen in Offenburg ist schon längst zu einer festen Kulturinstitution avanciert. Sehen Sie nationalen und internationalen Künstlern aus nächster Nähe bei ihrer Arbeit zu.

Seit Ende der 1990er ist der Salmen über die Grenzen der Stadt hinaus bekannt. Das Freiheitsfest 1997 hat ihn stärker in das öffentliche Bewusstsein gerückt. Komplett renoviert und mit einem Platzangebot von fast 300 Sitzplätzen ist der Salmen eine ganz besondere Lokalität. Hier geht man nicht in der Masse der Zuschauer unter und verliert sich nicht in pompösen Prachtbauten. Vielmehr versteht sich der Salmen als ein Ort der Kultur, des Austausches und der Begegnung. Unweit des Hauptbahnhofes lockt der Salmen neben regionalen Fans auch Kulturbegeisterte aus Freiburg und der deutsch-französischen Grenzen nach Offenburg. Unter der Leitung des Kulturbüros Offenburg hat sich der Salmen zu einer der wichtigsten Veranstaltungsorte der Region entwickelt.

Dieser Veranstaltungsort hat mit seinem bunten Programm für jeden etwas zu bieten. Erleben Sie unvergessliche Abende im kleinen Kreis.