Russische Nationalphilharmonie - Solist: Sergey Dogadin, Violine; Leitung: Mihhail Gerts

Mühlwiesenstr. 6
74321 Bietigheim-Bissingen

Veranstalter: Kultur- und Sportamt Stadt Bietigheim-Bissingen, Hauptstr. 79, 74321 Bietigheim-Bissingen, Deutschland

Tickets

Der Vorverkauf ist beendet.Gerne können Sie Ihre Eintrittskarte an der Abendkasse erwerben. Wir freuen uns über Ihren Besuch!

Veranstaltungsinfos

Sonntag, 18. November 2018, 18 Uhr
17.15 Uhr Einführung
Kronenzentrum
Russische Nationalphilharmonie

Solist: Sergey Dogadin, Violine
Leitung: Mihhail Gerts
P. Tschaikowsky – Violinkonzert in D-Dur op. 35
S. Rachmaninow – Sinfonische Tänze op. 45

Die Russische Nationalphilharmonie wurde im Januar 2003 gegründet und rasch zum Symbol des „neuen Russland”. Unter der Leitung von Vladimir Spivakov, einem Geiger und Dirigenten von Weltrang, vereint das Orchester die besten Musiker aus Moskau und Sankt Petersburg. Die RNPh mit Spivakov konzertiert mit Dirigenten wie Mariss Jansons und Jukka-Pekka Saraste sowie mit Weltstars wie Jessye Norman, Placido Domingo und José Carreras. Mihhail Gerts (*1984) gehört zu den profiliertesten estnischen Dirigenten der jüngeren Generation. Mit dem „Deutschen Operettenpreis für junge Dirigenten” 2014 und Finalteilnahmen an mehreren großen Dirigentenwettbewerben begann seine internationale Karriere. In den letzten Spielzeiten dirigierte Gerts u.a. das NHK Symphonieorchester Tokyo, das Helsinki Philharmonic Orchestra, die Russische Nationalphilharmonie sowie die Münchener Symphoniker. Seit 2015 ist Gerts Erster Kapellmeister und Stellvertreter des Generalmusikdirektors am Theater Hagen. Sergey Dogadin (*1988) entstammt einer St. Petersburger Musikerfamilie. Mit fünf Jahren begann er mit dem Geigenspiel. Seine Ausbildung am St. Petersburger Konservatorium schloss er 2012 ab. Seine Studien setzte er in Köln, Graz und am Wiener Konservatorium fort. Dogadin wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet und ist Stipendiat u.a. des russischen Kultusministeriums. Er trat weltweit mit den bedeutendsten Orchestern und in den wichtigsten Konzertsälen auf. Derzeit spielt Dogadin eine Geige von Giovanni Battista Guadagnini (Parma, 1765), die ihm von der Fritz Behrens Stiftung Hannover zur Verfügung gestellt wurde.
Karten 32 € / 28 €
Einführung: Dr. Christina Dollinger

Ort der Veranstaltung

Kronenzentrum
Mühlwiesenstraße 6
74321 Bietigheim-Bissingen
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Mitten in Bietigheim-Bissingens Altstadt liegt das Kronenzentrum. Mit Blick auf den Bürgergarten und die Enz-Promenade finden hier regelmäßig unterschiedlichste Veranstaltungen statt. Neben dem großen und kleinen Kronensaal sind im Kronenzentrum Geschäfte und Restaurants untergebracht. Hier wird für Jeden etwas geboten!

Das Kronenzentrum wurde 2012 in den ehemaligen Hallen vom Hertie-Haus eröffnet. Im Erdgeschoss befinden sich hinter der orange-leuchtenden Fassade mehrere Geschäfte. Mit einem gläsernen Aufzug kommen Sie entlang der Außenfläche in den Eingangsbereich des großzügigen Foyers. Von hier aus haben Sie einen wunderbaren Blick auf das Enzviadukt und die zahlreichen Fachwerkhäuser in der Altstadt. Der Kronensaal grenzt an das Foyer an und ist ein richtiges Multitalent. Egal ob Tanzveranstaltung, Konzert oder Tagung – der Saal lässt sich für jedes Event individuell gestalten. Der benachbarte „kleine Saal“ ist mit 60 bis 150 Plätzen ein wenig intimer und eignet sich besonders für kleinere Konzerte. Auch im kleinen Saal gibt die großzügige Glasfront den Blick auf die wunderschöne Kreisstadt Bietigheim-Bissingen frei. Beide Säle haben zudem eine ausgezeichnete Akustik- da schlagen die Herzen von Konzertbesuchern höher. Für das leibliche Wohl der Gäste sorgt das erstklassige, gastronomische Angebot vom Restaurant Kronenstuben. Besonders eindrucksvoll ist die Terrasse mit Blick über die Dächer der Bietigheimer Altstadt! Ein Besuch im Kronenzentrum ist ein Erlebnis für alle Sinne!

Bietigheim-Bissingen liegt zwischen Stuttgart und Heilbronn und das Kronenzentrum inmitten der herrlichen Altstadt. Dank der zentralen Lage erreichen Sie das Kronenzentrum ganz bequem zu Fuß oder auch mit dem Auto. Vom Bahnhof laufen Sie bei einem entspannten Spaziergang entlang der Enzpromenade durch den Bürgergarten bis zum Kronenzentrum. Autofahrer können ihren PKW ganz bequem in der hauseigenen Tiefgarage abstellen.