Ruhrpottparty mit Anton Klopotek - Ruhrgebietscomedy mit Hausmeister Klopotek

Goethestr. 67
45130 Essen

Tickets ab 18,60 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Ruhrgebietstheater e.V. (Theater Courage), Goethestr. 67, 45130 Essen, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 18,60 €

Studenten / Arbeitslose

je 15,30 €

Schüler bis 18 / Hartz IV

je 12,00 €

Rollstuhlfahrer + Begleitung

je 26,30 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigte Tickets nur in Verbindung mit gültigem Ausweis gültig.
Lieferart
print@home

Veranstaltungsinfos

Seien Sie sicher und überlegen Sie gut, ob Ihre Lachmuskeln diesen massiven Angriff auf Ihr Zwergfell aushalten, denn... wenn Anton Klopotek die Bühne oder den Raum betritt, gibt es kein Halten mehr!!! Seine Geschichten "ausse Kolonie", seine Storys "aussen Leben" und "vonne Ruhr" sind mal herzhaft, mal pikant aber immer amüsant.

Im typischen Rurgebietsdeutsch trifft er immer mitten ins Herz. Lachen Sie mit, bis sich die Balken biegen. So ist Anton Klopotek ein gern gebuchter Künstler mit seinem Soloprogramm: "Hömma... wat is?", aber auch für viele Veranstalter ein echtes Highlight als Walk Act.

Mit seiner Ruhrgebietshymne "Weisse noch" stürmte er die offizielle Media Control Hitparade und tummelte sich im Sommer 2005 für mehr als 5 Wochen mit echten Weltstars wie U2, Bon Jovi und Madonna in den Charts. Zahlreiche Rundfunkeinsätze machten den "Revierbarden" auch weit über die Grenzen von NRW bekannt.

Mit seinen Songs "Gimmi ma ne Bratwurst", "Hammer Zange Säge" oder "In unserem Schrebergarten" und "Lass dat Lämpken noch wat an" reißt er förmlich jedes Publikum mit.

Ort der Veranstaltung

Theater Courage
Goethestraße 67
45130 Essen
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Das Theater Courage in der Goethestraße 67 besteht seit 1986 und ist mittlerweile aus der freien Theaterszene Essens nicht mehr wegzudenken. Zunächst noch unter dem Namen Theater Freudenhaus wurde die Spielstätte als kleines Zimmertheater mit 99 Plätzen in einem ehemaligen Papierlager gegründet.

Die Betreiber kümmern sich liebevoll um die 1992 in Theater Courage umbenannte Bühne. Diese Hingabe entgeht auch den Gästen nicht, die sich zahlreich einfinden, um in einer familiären, gemütlichen Atmosphäre einen anregenden Abend zu verbringen.

Neben eigenen Stücken, bringt das Theater Courage auch Repertoire-Stücke wie „Wer hat Angst vor Virginia Woolf?“ oder Nigel Williams´ „Klassenfeind“ auf die Bühne. Obwohl das Programm neben den zahlreichen humorvollen Inszenierungen auch mit anspruchsvollen und kritischen Themen aufwartet, hat sich das Theater vor allem das Lachen auf die Fahnen geschrieben. Komödien, Musik-Revuen, Rockmusicals und Kabarett-Programme sorgen hier regelmäßig dafür, dass das Theater Courage diesem Anspruch auch gerecht wird!