ROYAL OPERA HOUSE in London live im C1: Puccini MADAMA BUTTERFLY

Mit Ermonela Jaho, Marcelo Puente, Scott Hendricks, Carlo Bosi  

Lange Straße 60 38100 Braunschweig

Veranstalter: C1 CINEMA, Lange Str. 60, 38100 Braunschweig, Deutschland

Tickets

Hier keine Tickets verfügbar

Veranstaltungsinfos

Mit Ermonela Jaho, Marcelo Puente, Scott Hendricks, Carlo Bosi

Dirigent: Antonio Pappano; Regie: Moshe Leiser and Patrice Caurier
gesungen in italienischer Sprache mit deutschen Untertiteln.

Dauer: 165 Min. (1 Pause)

Antonio Pappano dirigiert in Puccinis zutiefst ergreifender Oper eine eindrucksvolle Besetzung mit Ermonela Jaho an der Spitze.

Puccinis Madama Butterfly ist mit atemberaubender Musik und einer herzzerreißenden Geschichte über eine liebende Geisha, die von einem herzlosen amerikanischen Ehemann verlassen wird, eine der populärsten Opern überhaupt. Die beliebte Sopranistin Ermonela Jaho singt in der überwältigend schönen Inszenierung von Moshe Leiser und Patrice Caurier erstmals die Titelrolle in Covent Garden. Die exotische Bilderwelt der Nagasaki-Kulisse entstammt den romantisierten Betrachtungen Japans durch die westlichen Künstler des 19. Jahrhunderts. Puccinis Musik lässt den morgendlichen Vogelgesang, das Ritual einer Hochzeit und die Verführung seiner jungen, unschuldigen Braut durch den Marineoffizier B. F. Pinkerton (gesungen vom aufregenden jungen Tenor Marcelo Puente) lebendig werden. Zu den bekannten Momenten gehört die leidenschaftliche Arie „Un bel dì“ („Eines schönen Tages“), wenn sich die verlassene Cio-Cio-San vergeblich an ihre Träume klammert. Antonio Pappano, der für seine Interpretationen italienischer Opern gefeierte Musikdirektor der Royal Opera, dirigiert diese gefühlstiefe und fesselnde Reise von Licht und Begeisterung hin zu Dunkelheit und Selbstaufopferung.

Ort der Veranstaltung

C1 Cinema
Lange Straße 60
38100 Braunschweig
Deutschland
Route planen

In den acht Sälen des C1 CINEMA Braunschweig finden insgesamt 2.600 Besucher ihren Platz, um die aktuellsten Kinofilme zu sehen. In einer gastfreundlichen Atmosphäre lädt das moderne und geräumige Foyer zum Verweilen und zu Gesprächen über Filme, Regisseure und Darsteller ein. Die Verkaufsstellen mit ihrem freundlichen Service für Popcorn und Softdrinks machen den Kinoabend perfekt.

Ein Besuch im Kino – für viele junge Menschen ein überaus vertrauter Treffpunkt – verschafft Gemeinschaftserlebnisse. Das Medium Film kann Schülern wie Lehrern den Einstieg in komplexe Themenbereiche erleichtern und Lerninhalte auf unterhaltsam-informative Weise vermitteln und festigen. Das C1 kann so zum Unterrichtsforum für Wissenschaft, Natur, Politik, Geschichte oder Kultur werden: Learning by Viewing.

Wie Lesen und Schreiben gehört auch das Verstehen von Filmen und deren Wirkungsmechanismen zu den Kulturtechniken des 21. Jahrhunderts. Die Vermittlung von Filmkompetenz bekommt eine immer größere Bedeutung in einer von Medien bestimmten Gesellschaft. Und nicht zuletzt geht es uns um die Anerkennung der kulturellen Bedeutung des Films.