Rotary-Orchester Deutschland - Benefizkonzert


Tickets ab 18,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Rotary-Orchester Deutschland e.V., xxx, 44789 Bochum, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Programm:

Die Liebe zur Musik verbindet die rund 80 Mitglieder des „Rotary-Orchester Deutschland“.
Dreimal im Jahr treffen sich die passionierten Amateurmusiker aus allen Teilen der Republik und sogar aus Holland und Italien, um unter der professionellen Leitung ihres Chefdirigenten Rasmus Baumann oder seines Vertreters Desar Sulejmani ein Konzertprogramm zu erarbeiten.

Auf Einladung der sechs Bochumer Rotary Clubs und des Rotary Club Hattingen ist das Orchester im November zu Gast im Anneliese Brost Musikforum Ruhr. Der Erlös des Konzerts soll der Aktion „Sprache verbindet“ zu Gute kommen. Hierbei unterstützen Oberstufenschüler vier- bis zehnjährige Kinder aus Migrantenfamilien. Die „Sprach-Scouts“ helfen mit, die Deutschkenntnisse der Kinder so zu verbessern, dass eine Teilnahme am Regelunterricht möglich wird.

Wolfgang Amadeus Mozart:
Ouvertüre zur Oper „La Clemenza di Tito“

Joseph Haydn:
Konzert für Violoncello und Orchester C-Dur Hob. VIIb:1

Pause

Antonin Dvořák:
Symphonie Nr. 8 G Dur op. 88

Mitwirkende:

Olivia Jeremias, Violoncello
Rotary-Orchester Deutschland
Desar Sulejmani, Dirigent

Fotos: (c) Rotary-Orchester Deutschland

Ort der Veranstaltung

Anneliese Brost Musikforum Ruhr
Marienplatz 1
44787 Bochum
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Das Anneliese Brost Musikforum Ruhr ist der Ende 2016 eröffnete Ort des kulturellen Austauschs im Bochumer Stadtzentrum. Es soll als neues „Wohnzimmer“ für alle Bürger dienen und dabei Heimatspielstätte für die Bochumer Symphoniker wie auch für die breit aufgestellte Musikschule sein.

Das Musikzentrum wurde von zwei Stuttgarter Architekten, Martin Bez und Thorsten Kock entworfen. Die Besonderheit des Gebäudes ist, dass die ehemalige Kirche St Marien in den Bau integriert wurde. Sie wurde ausgebaut und dient jetzt als helles und freundliches Foyer. Von dort aus besteht Zugang zum Konzertsaal für fast 1000 Besucher und zum „Multifunktionssaal“. Dieser wird vor allem als Probenort für das Jugendsinfonieorchester und die mehr als 80 Ensembles der Städtischen Musikschule genutzt. Die Säle zeichnen sich durch eine überragende Akustik aus, die selbst von unbesetzten Sitzplätzen nicht beeinträchtigt wird.

Der Stadt Bochum und allen am Bau Beteiligten ist es gelungen, einen wertvollen kulturellen Treffpunkt zu schaffen. Vom Hauptbahnhof, an dem es auch Autoparkplätze gibt, ist das Musikforum in weniger als zehn Minuten zu Fuß zu erreichen, noch näher liegt die Stadtbahn-Haltestelle „Engelbert-Brunnen/ Bermudadreieck“