Rosenmüller, Schein und Schütz - Kirchenmusik im Jahrhundert nach der Reformation

Ensemble 1684, Fränkische Kantorei, Gregor Meyer und Ingeborg Schilffarth  

Kirche St. Michael Fürth
Kirchenplatz, 4
90762 Fürth

Tickets ab 20,02 €

Veranstalter: Evangelisch-Lutherische Gesamtkirchengemeinde Fürth, Alexanderstr. 28, 90762 Fürth, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 20,02 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigungen sind nur an der Abendkasse erhältlich.
Rollstuhlfahrer und Begleitperson erhalten zusammen ein Ticket.
Lieferart
Postversand

Veranstaltungsinfos

Martin Luther fand als Übersetzer und Choraldichter einen neuen Zugang zur Kraft biblischer Texte. Die musikalischen Reformen, die er dadurch anstieß, wirkten im 17. Jahrhundert weiter. In diesem Konzert mit dem Leipziger Ensemble 1684 kommen Komponisten des Frühbarock zu Wort, die das Lutherdeutsch musikalisch erfahrbar machen, in Werken von existentieller Wucht.


Die Kirche St. Michael

Die Michaelskirche, deren Anfänge aus der Zeit um 1100 stammen, ist das einzige noch heute existierende Gebäude Fürths, das den 30jährigen Krieg überstanden hat, und somit die älteste Kirche Fürths. Nur die Martinskapelle, an die das Denkmal im Wiesengrund erinnert, war älter gewesen (vor 750).

Jahrhundertelang war St. Michael der einzige Monumentalbau in Fürth, der Turm bestimmte die Silhouette des Ortes. 1525 wurden St. Michael und damit Fürth protestantisch.

Heute ist St. Michael Zentrum der wiederauflebenden Altstadt und Sitz des Evang.-Luth. Dekanats Fürth.

Nach den Renovierungen von 2006 und 2008 erstrahlt die Altstadtkirche St. Michael wieder in alter Schönheit.

Copyright Ensemblefoto: Benedikt Hübner; Orgelfoto Robert Söllner

Anfahrt