Romeo und Julia

Apothekergasse 7
77704 Oberkirch

Tickets ab 13,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Stadt Oberkirch, Eisenbahnstraße 1, 77704 Oberkirch, Deutschland

Anzahl wählen

Preise

VVK

je 13,00 €

VVK ermäßigt

je 11,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigungen, sofern verfügbar, gelten für Schüler, Studenten und Schwerbehinderte gegen Vorlage eines entsprechenden Ausweises.

Der Ausweis ist am Einlass unaufgefordert vorzuzeigen.
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

piano.vocal, Anne Schmidt-Heinrich und Carsten Dittrich sind wieder da!

Die vier Oberkircher Künstler widmen sich in diesem Jahr wieder dem wohl bekanntesten und beliebtesten Liebespaar der Literaturgeschichte: Romeo und Julia. Mit einfühlsamen Popballaden, romantischen Cello Klängen und natürlich Literatur gehen die Künstler dem Mythos der berühmtesten Liebesgeschichte der Welt auf den Grund. Hierbei zeigen sie, dass Shakespeares Werk bis zum unvermeidlichen, tragischen Ende ein durchaus heiterer, lebenslustiger Reigen ist.

Bei dieser szenischen Lesung an der Schnittstelle von Musik, Literatur und Poesie kommen auch Klappmaulpuppen sowie Schattenfiguren zum Einsatz. Carsten Dittrich sorgt für einen hohen Schauspielfaktor während Anne Schmidt-Heinrich am Cello sowie piano.vocal sein Spiel in der Spanne zwischen Klassik und Pop wunderbar ergänzen.

Lassen Sie sich mitreißen von einem Mix aus Pop, Klassik, Poesie, Schau- und Figurenspiel.

Piano/Gesang: Hannes Schmidt Gesang: Ralf Brandstetter
Cello: Anne Schmidt-Heinrich
Schauspiel: Carsten Dittrich

Ort der Veranstaltung

Burgbühne s´freche hus
Apothekergasse 7
77704 Oberkirch
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Jedes Jahr im Sommer warten Bewohner und Besucher der Stadt Oberkirch, dass die neue Spielsaison der Burgbühne wieder anfängt. Der Theaterverein Oberkirch e.V. begeistert seit Jahren mit ausgewählten Neuinszenierungen, die bei gutem Wetter auf der Freilichtbühne im Garten des `s freche hûs aufgeführt werden.

1984 gründete sich der Theaterverein Oberkirch und wählte `s freche hûs zu seiner Spielstätte. Das Gebäude wurde 1696 erbaut und ist fest mit der Geschichte des Ortes verbunden. Besonders zu nennen ist an dieser Stelle einer seiner Bewohner, der Advokat Frech, der sich in der Badischen Revolution 1848/49 besonders hervorgetan hatte. Die Rückseite des Hauses wiederum ist an die damalige innere Stadtmauer angebaut, was sich noch heute an den Schießöffnungen im Gemäuer bemerkbar macht. Insgesamt über 850 Inszenierungen mit über 100.000 Zuschauern kann der Verein seit seiner Gründung verzeichnen. Damit gehört die Burgbühne fest zur Kulturlandschaft Baden Württembergs und ist durch ihre Aufführungen eine Bereicherung der Theaterszene.

Die Burgbühne spielt bei guten Wetter auf der Freilichtbühne, bei Regen und im Winter wird die Veranstaltung ins ´s freche hûs verlegt.