Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

Rolando Villazón & Xavier de Maistre

Rennbahnallee 1
15366 Berlin-Hoppegarten

Tickets from €73.50 *

Event organiser: RBK Fusion GmbH, Reichenberger Str. 36, 10999 Berlin, Deutschland
* Preise inkl. MwSt., zzgl. €2.00 Servicegebühr und Versandkosten pro Bestellung

Tickets


Event info

Durch seine fesselnden Auftritte auf den renommiertesten Bühnen und Konzertsälen der Welt hat sich Rolando Villazón als einer der führenden Tenöre der Gegenwart etabliert und gilt heute als einer der vielseitigsten Künstler überhaupt: neben seiner Bühnenkarriere ist Rolando Villazón auch als Regisseur, Schriftsteller und TV-Persönlichkeit bekannt und ist Intendant der Mozartwoche Salzburg.

Geboren in Mexico City begann er seine musikalischen Studien am nationalen Konservatorium seines Heimatlandes bevor er Mitglied der Nachwuchsprogramme an den Opernhäusern in Pittsburgh und San Francisco Opera wurde. Rolando Villazón machte sich in der internationalen Musikszene rasch einen Namen, nachdem er 1999 mehrere Preise bei Plácido Domingos „Operalia“-Wettbewerb gewann (u.a. den Zarzuela-Preis und den Zuschauerpreis). Noch im gleichen Jahr folgte sein europäisches Debüt als Des Grieux in Massenets Manon in Genua sowie Debüts als Alfredo in La Traviata an der Opéra de Paris und als Macduff in Verdis Macbeth an der Staatsoper Berlin. Seitdem ist Rolando Villazón regelmäßiger Gast an den Staatsopern in Berlin, München und Wien, der Mailänder Scala, dem Royal Opera House Covent Garden, der Metropolitan Opera New York sowie den Salzburger Festspielen und arbeitet mit führenden Orchestern und namhaften Dirigenten wie Daniel Barenboim und Yannick Nézet-Séguin, zusammen. Als Konzertsänger war er u.a. in Londons Barbican Hall, den Philharmonien in Berlin und Köln, dem Festspielhaus Baden-Baden, dem Gewandhaus Leipzig, der Accademia Santa Cecilia in Rom und der New Yorker Carnegie Hall zu erleben. 2011 debütierte Rolando Villazón als Regisseur in Lyon und inszenierte seither für das Festspielhaus Baden-Baden, die Deutsche Oper Berlin, die Deutsche Oper am Rhein Düsseldorf, die Wiener Volksoper und die Semperoper in Dresden.
In der Spielzeit 2020-21 inszeniert er Bellinis La sonnambula am Théâtre des Champs-Élysées in Paris. Mit dem Harfenisten Xavier de Maistre geht er auf Liederabend-Tour, mit Auftritten u.a. im Rudolfinum Prag, beim Schleswig-Holstein Musik Festival in Lübeck und in Wulfshagen und beim Strandkorb-Open Air in Rosenheim. Seite an Seite mit dem Orchestre Philharmonique du Luxembourg gibt er Gesprächskonzerte in seiner Reihe „Rolando Raconte“ in der Philharmonie Luxembourg. Open-Air Konzerte mit dem Bruckner Orchester Linz und unter dem Dirigat von Marcus Poschner (live im ORF 3) führen Rolando Villazón nach Gmunden, sowie mit der Philharmonie Salzburg nach Eferding. Die dritte Mozartwoche unter der künstlerischen Leitung Rolando Villazóns findet im Januar 2021 in Salzburg statt.

2007 wurde der Tenor Exklusivkünstler für Deutsche Grammophon. Er verkaufte bislang weltweit über 2 Millionen Alben und veröffentlichte über 20 CDs und DVDs, die mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurden. Darüber hinaus erhielt er den Titel des Chévalier de l’Ordre des Arts et des Lettres, eine der höchsten Auszeichnungen im Bereich der Kunst und Literatur in Frankreich, seinem permanenten Wohnsitz. Rolando Villazón ist Botschafter der RED NOSES Clowndoctors International und Mitglied des Collège de Pataphysique de Paris. 2013 erschien sein erster Roman „Malabares“, der zweite „Lebenskünstler“ wurde im April 2017 veröffentlicht. Sein dritter Roman „Amadeus auf dem Fahrrad“ erschien im Juni 2020 und verbrachte mehrere Wochen auf der Bestsellerliste des Magazins Der Spiegel. Rolando Villazón moderiert eine eigene Programmreihe bei Arte TV und hat eine tägliche Show bei Radio Classique in Frankreich, sowie eine wöchentliche Sendung beim deutschen Sender KlassikRadio. 2017 wurde er zum Mozart-Botschafter der Internationalen Stiftung Mozarteum Salzburg ernannt.

Location

Rennbahn Berlin-Hoppegarten
Rennbahnallee 1
15366 Berlin-Hoppegarten
Germany
Plan route

Wie der Name schon sagt, ist die Rennbahn Berlin-Hoppegarten erstrangig für den Pferderennsport gedacht. Doch diverse Musikfestivals, die mit internationalen Topacts genauso wie mit deutschen Schmuckstücken der Musikindustrie auftrumpfen, haben hier vor Jahren Fuß gefasst.

Mittlerweile gilt es als voll etabliertes Festivalgelände, das von tausenden Besuchern jährlich überrannt wird. Die weitläufige, ovale Rasenfläche ist ringsum von Bäumen eingerahmt. Live Musik im Grünen, ohne das Konzert vor lauter Bäumen nicht sehen zu können, wird hier möglich.

Von Berlin aus fahren regelmäßig S-Bahnen zur Rennbahn Hoppegarten, die etwas abseits des Stadttrubels liegt. Wer lieber mit dem Auto anreist, findet in nächster Umgebung Abstellplätze.