Rock n Talk - Mit Cocoon Fire

Hohepfortewall 1
39104 Magdeburg

Tickets ab 9,30 €

Veranstalter: FestungMark Betriebsgesellschaft mbH, Hohepfortewall 1, 39104 Magdeburg, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie

Normalpreis

je 9,30 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
Lieferart
print@home
Apple Wallet

Veranstaltungsinfos

Am 20. Juni lädt die Veranstaltungsreihe „Rock’n’Talk“ wieder in das Stübchen der Festung Mark ein.

Wie das Motto „Rock’n’Talk“ schon erahnen lässt, steht nicht nur die die Musik, sondern auch das Gespräch mit den jungen Künstlern im Fokus.
Junge Bands aus Magdeburg und Umgebung präsentieren sich mit ihren musikalischen Ideen und stehen der Pop10-Moderatorin Thea auf dem roten Sofa Rede und Antwort. Bei unverfänglichen Fragen zur Entstehungsgeschichte der Bands, bis hin zu ihren musikalischen Vorbildern oder ihren individuellen Inspirationen wird auch das ein oder andere brisante Geheimnis gelüftet werden.

An diesem Abend müssen sich die Bands Einiges gefallen lassen. Für das Publikum wird es aufregend und witzig, zu erleben, wie die MusikerInnen mit diesen herausfordernden Fragen umgehen. Nach dem Talk auf dem roten Sofa bildet die Performance den Höhepunkt des Abends. Jetzt kann die Band unter Beweis stellen, was sie musikalisch drauf hat und den Saal zum Rocken bringen.

Als Besonderheit von „Rock n Talk“ wird die Veranstaltung vom Fernsehteam des Offenen Kanals Magdeburg begleitet. Zu einem späteren Zeitpunkt wird die Show in voller Länge auf dem Sender ausgestrahlt sowie anschließend auch ins Netz gestellt.

In dieser Ausgabe stellt sich die Band Cocoon Fire am Mittwoch, den 20. Juni, den brisanten Fragen der Pop10-Moderatorin Thea und präsentieren ihre aktuellen Songs live auf der Kulturbühne des Stübchens.

Die Songs von Cocoon Fire sind vertonte Gefühlsausbrüche mit Herzblut, Schweiß und jeder Menge Leidenschaft. Zwischen schweißtreibendem Garagenrock und hymnenhafter Indiedisco treffen die Titel genau ins Schwarze. Auf der Bühne überträgt sich die Dynamik der Songs auf die Performance. Die vier Musiker wissen wie man das Publikum mitreißt. Diese Live-Qualitäten haben sie schon bei gemeinsamen Konzerten mit Friska Viljor, Olli Schulz, den Kilians, Last Days Of April oder Mikroboy bewiesen. So schaffte es die Band bereits, sich gegen 700 andere Mitbewerber ins Halbfinale um den bundesweiten Chesterfield f6 Music Award durchzusetzen. Cocoon Fire zelebrieren ihre Gefühlswelt schonungslos offen und einladend ehrlich. Das ist Indie-Rock zum Verlieben.

Ort der Veranstaltung

Festung Mark Magdeburg
Hohepfortewall 1
39104 Magdeburg
Deutschland
Route planen

Hier, wo einst im 19.Jahrhundert noch Soldaten zu Hause waren, steht seit Ende 2001 Kunst und Kultur an vorderster Stelle. Die FestungMark gilt als eine der letzten Zeugen der einst größten preußischen Festung Magdeburgs und beliebter Veranstaltungsort. Ob kleine Geburtstagsfeier mit 30 Personen oder großes Firmenevent mit 500 Personen, in den Räumlichkeiten der FestungMark findet jeder Anlass den passenden Rahmen.

Das heutige Gebäude entstand als Defensionskaserne in der letzten Phase des Ausbaus 1864/65 an der Nordfront des inneren Verteidigungsring der Stadt, direkt vor der mittelalterlichen Stadtmauer Innerhalb der Festung stehen für öffentliche Veranstaltungen die „Hohen Gewölbe“ mit den Emporen und den angrenzenden Wehrgängen, das „Obere Gewölbe“ mit der Galerie im Kanonengang, das „Kaminzimmer“ und die „Kulturwerkstatt“ zur Verfügung. Sowohl Hohes Gewölbe als auch das Obere Gewölbe sind heutzutage ohne Einschränkungen nutzbar. Das großzügige Freigelände ermöglicht Sommerfeste bis zu 1.000 Personen. Die KulturSzeneMagdeburg e. V. bespielt seit 2002 regelmäßig das Haus und bietet dem Publikum ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm, das vom modernen Konzertabend bis zum historischen Mittelalterspektakel reicht.

Lassen Sie sich vom einmaligen Ambiente und den zahlreichen Nutzungsmöglichkeiten der FestungMark in Magdeburg begeistern. Die Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts heißt Sie schon jetzt herzlich willkommen.