Richie Beirach / Gregor Hübner - Jazz

Hauptstraße 102/1
88348 Bad Saulgau

Tickets ab 18,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Stadt Bad Saulgau, Oberamteistr. 11, 88348 Bad Saulgau, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie

VVK Erwachsener

je 18,00 €

VVK Schüler / Studenten

je 10,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigte Tickets erhalten Schüler, Studenten und Azubis bis 26 Jahre. Die entsprechende Nachweise werden am Einlass kontrolliert.
Kurkarteninhaber erhalten ermäßigte Tickets an den Vorverkaufsstellen in Bad Saulgau: Bürgerbüro und Stadtforum.
UBS-Gutscheine können im Bürgerbüro sowie Stadtforum eingelöst werden.
Rollstuhlfahrer, Schwerbehinderte mit Begleitperson wenden sich bitte direkt an den Veranstalter unter der Telefonnummer 07581 207-0.
Lieferart
print@home

Veranstaltungsinfos

Im Mai diesen Jahres feierte Richie Beirach seinen 70. und Gregor Hübner seinen 50. Geburtstag. Zudem begehen die beiden 2017 ihr 20-jähriges gemeinsames Bühnenjubiläum.
Die beiden Jazz-Heroen haben ihre Programme in Asien, Europa und den USA präsentiert, was auch auf zahlreichen CD-Aufnahmen dokumentiert ist. Zwischen 1999 und 2003 haben sie zusammen mit George Mraz die von der Presse hochgelobte Reihe „Round About Bartok“, „Round About Frederico Mompou“ und „Round About Monteverdi“ für das ATC Label aufgenommen und waren damit unter anderem für den Grammy nominiert.

Ort der Veranstaltung

Altes Kloster
Hauptstraße 102/1
88348 Bad Saulgau
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Mit der Sanierung des Alten Klosters in Bad Saulgau ist da, wo einst Mönche arbeiteten und beteten ein Zentrum für Kultur, Kunst, Musik und deren Dialog entstanden. Bad Saulgau hat so ein neues, äußerst attraktives Forum für Kulturangebote geschaffen.

Bereits 1665 wurde das Kloster des Franziskanerkonvents erbaut und hatte bis zu seiner Säkularisierung 1810 Bestand. Nach unterschiedlicher Nutzung und der Sanierung 2008 haben hier die Künste Einzug gehalten. Insgesamt drei verschiedene Kultureinrichtungen haben Quartier im alten Kloster bezogen und ergänzen und bereichern sich so in historischem Ambiente gegenseitig. Vor allem der überdachte Lichthof bietet ein einzigartiges Flair, das Veranstaltungen jeder Art den besonderen Reiz verleiht.

Die städtische Galerie sowie Musikschule und Bibliothek waren zwar bis dato auch schon gemeinsam in der „Fähre“ untergebracht, aber der Platz doch recht beengt. Nun haben sie im Alten Kloster neue Räume gefunden, in denen sich jede dieser Einrichtungen zwar selbst entfalten, aber immer noch in Dialog zueinander treten und so wechselseitige Bildung möglich machen kann.