René Marik - ZeHage! Best of plus X

Schoenstraße 10 67659 Kaiserslautern

Tickets ab 29,70 €

Veranstalter: Kammgarn, Schoenstr. 10, 67659 Kaiserslautern, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 29,70 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Für Kinder unter 12 Jahren nicht geeignet.

Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte (mit "B" im Ausweis) zahlen den Normalpreis. Die Begleitperson erhält freien Eintritt ohne separate Karte.
Lieferart
Postversand

Veranstaltungsinfos

Der Puppenspieler René Marik ist mit seinen Programmen längst Kult. Ob Maulwurfn, Herr Günther Falkenhorst oder Eisbär Kalle: Der Comedian, Musiker und Schauspieler erschafft Figuren, die gleichzeitig liebenswert und zum Brüllen komisch sind.

Der 1970 in Hildesheim geborene Marik kam eher durch Zufall zum Puppenspiel: Eine Freundin nahm ihn mit in die Berliner Schaubude, wo er zum ersten Mal mit dieser Form von Schauspiel in Kontakt kam. Bald darauf hängte er sein Mathematikstudium an den Nagel und studierte Puppenspiel an der Hochschule für Schauspielkunst in Berlin. Nach seinem Abschluss ließ der Erfolg nicht lange auf sich warten. Der Maulwurf mit Sprachfehler und charmanter Naivität verschaffte Marik den Durchbruch, der neunmalkluge Frosch und das Berliner Urgestein Kalle taten ihr Übriges. Auftritte bei der ECHO-Verleihung, zahlreiche Auszeichnungen und ein eigener Kinofilm adelten den Puppenspieler als einen der Großen in der Welt der Comedy.

Seine Shows sind grundsätzlich rappelvoll, die Besucher immer restlos begeistert. René Mariks Humor ist einzigartig, seine Figuren brillant dargestellt. Wer ihn noch nicht live gesehen hat, der hat etwas verpasst – wer ihn erlebt hat, kommt auf jeden Fall wieder. So oder so: René Marik ist ein Muss für jeden, der mal wieder so richtig ablachen will!

Ort der Veranstaltung

Kammgarn Kasino
Schoenstraße 10
67659 Kaiserslautern
Deutschland
Route planen

Das Kulturzentrum Kammgarn in Kaiserslautern ist seit Jahren einer der Topveranstaltungsorte in ganz Deutschland und zieht international hoch angesehene Künstler des Rock, Pop, Jazz und Blues an. Seit Gründung 1988 besuchten weit über 2 Millionen Zuschauer die Kammgarn.

Das Kammgarn-Areal beherbergte früher eine Spinnerei, der große Schornstein ist bis heute Wahrzeichen der Stadt. Das gesamte Areal steht unter Denkmalschutz. Durch die industrielle Atmosphäre umgibt das Kulturzentrum ein attraktives Vintage-Flair, das Konzerte zu einem ganz besonderen Erlebnis macht. In den insgesamt zwei Veranstaltungssälen finden jährlich zahlreiche Konzerte und Festivals statt, so zum Beispiel das International Blues Festival, bei dem schon Größen wie B.B. King und Louisiana Red zu Gast waren. Neben dem Casino und dem Cotton Club, die beide mit dem Neuesten an Licht-, Sound- und Medientechnik ausgestattet sind, finden sich auch zwei Bars, die in Konzertpausen diverse Erfrischungsmöglichkeiten bieten.

Neben den vielgestaltigen Konzerten ist aber auch das Außengelände einen Besuch wert. Diverse Bildhauer brachten permanent installierte Ausstellungsobjekte auf dem Gelände an, darunter zahlreiche Betonfiguren der Keramikerin Christel Lechner oder nächtliche Lichtinstallationen des Pfälzer Künstlers Michael Seyl, die das besondere Areal illuminieren.