Rena Schwarz - Prinzessin ist auch kein Traumjob

Ludwigstraße 5
64646 Heppenheim

Tickets from €15.00

Event organiser: Halber Mond Restaurant GmbH & Co. KG, Ludwigstraße 5, 64646 Heppenheim, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Vorverkauf

per €15.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Der Veranstaltungsraum ist aufgrund des Dekmalschutzes leider nicht barrierefrei. Sollten Sie mobilitätseingeschränk sein, melden Sie sich gern unter kultur@halber-mond.com. Wir versuchen dann eine Lösung zu finden.
print@home after payment
Mail

Event info

Rena räumt die Märchen – ganz besonders die der Brüder Grimm – so richtig auf! Sie verlegt die alten Märchen in die heutige Zeit und analysiert sie gekonnt von rechts, links, oben und unten, wie auch von hinten …

Sind Märchen heute überhaupt noch zeitgemäß? Irgendwie schon: überall alleinerziehende Könige, Patchwork-Familien mit Stiefmutter mit Halbgeschwistern …

Rena beleuchtet die Märchen aus vielen Perspektiven und vergleicht sie mit der Realität. Z.B.: Können Hänsel & Gretel sich gar nicht mehr im Wald verirren, außer der Akku vom Smartphone ist leer und GPS geht nicht. Das Hexenhaus hätte nur noch eine Chance, wenn es WLAN hätte und der Lebkuchen glutenfrei wäre.

Und die Prinzessin hat überhaupt immer den langweiligsten Job und muss am Schluss den heiraten, den der König aussucht – und wenn`s der Frosch ist! Grenzt das nicht schon an Zwangsehe?

Manchmal sind ihre Geschichten so absurd, dass sie schon wieder wahr sein könnten. Es sind geschickt inszenierte Gedanken, unterhaltsam und zugleich mit Tiefgang, unterbrochen von liebenswert-witzigen und bitterbösen Liedern.

Foto: Ralf Hamm

Location

Hotel Halber Mond
Ludwigstraße 5
64646 Heppenheim
Germany
Plan route
Image of the venue

Das Hotel Halber Mond im südhessischen Heppenheim lockt mit eigener Brennerei, gemütlichen Zimmern und einer Vielfalt an Veranstaltungsräumen.

Optisch ist das Gebäude im Schick des Biedermeiers gehalten, wobei griechische Säulen und ein tempelähnlicher Giebel das Entrée des Hotels bilden. Im Inneren liegt der Fokus auf hellen Farbtönen, welche die lichtfreundlichen Räume zusätzlich aufwerten. Erstmalige Erwähnung fand der „Halbe Mond“ im 17. Jahrhundert – im Laufe der Jahrhunderte wurde es seither als Gasthof genutzt, welcher sich großer Beliebtheit erfreute, da Heppenheim als eines DER Reiseziele im 19. Jahrhundert galt. Ein Brand im Jahre 1911 zerstörte das gesamte Areal. Kurz darauf ließ man es nach den Bauplänen von Heinrich Metzendorf durch den Architekten Karl Michael Seibert neu aufrichten. Seit 2011 begrüßt der Halbe Mond nach einer 3-jährigen Sanierungsphase als Hotel Gäste aus ganz Deutschland. Das Besondere am Hotel ist die hauseigene Brauerei und Brennerei, wo neben Weinbrand und Likör auch Gin selbst gebrannt wird. Diese lassen sich im Restaurant 1847, im Wein- und Fonduekeller Cha da fö oder im Biergarten verköstigen.

Heppenheim liegt zwischen Darmstadt und Heidelberg. Keinen halben Kilometer vom Heppenheimer Bahnhof entfernt, ist das Hotel Halber Mond bestenfalls zu Fuß (à sechs Min.) zu erreichen. Natürlich sind auch ÖVM sowie Parkplätze am Hotel für PKW-Fahrer verfügbar.