Reinhold Messner live "Wild - der letzte Trip auf Erden"

Domsheide 6 - 8
28195 Bremen

Tickets ab 30,90 €

Veranstalter: REISEFIBEL Reisebüro & Buchhandlung, Markgrafenstr. 5, 04109 Leipzig, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Mit 27 Mann bricht Shackleton 1914 zum „letzten Trip auf Erden“ auf. Er will die Antarktis überqueren und damit Scotts Heldentot in den Schatten stellen. Wild ist sein zweiter Mann. Das Expeditionsschiff „Endurance“ aber wird im Weddellmeer vom Packeis eingeschlossen, dümpelt einen Winter lang im Nirgendwo und wird im Frühling 1916 von den Eispressungen zerstört. Drei Monate lang driftet die Expedition unter Wilds Aufmunterungen auf einer Eisscholle nordwärts. Als ihr Eiscamp nicht mehr trägt, rudern die Männer auf drei Rettungsbooten fünf Tage und Nächte lang nach Elephant Island. Erstmals nach 20 Monaten haben sie wieder festen Boden unter den Füßen. Finden aber würde sie dort jahrelang niemand.

Shackleton lässt 22 Mann unter der Führung von Wild auf der wüsten Insel zurück. Er will versuchen, Hilfe zu holen. Weil „Shack“ aber nach zwei, drei, vier Wochen nicht zurück ist, bricht in Cap Wild auf Elephant Island Panik aus. Als Stellvertreter von Ernest Shackleton gelingt es Wild, das Vertrauen auf Rettung aufrecht zu erhalten, Tag für Tag Hoffnung zu suggerieren. Vier Monate, einen ganzen antarktischen Winter lang. Er verspricht den Leuten die Rettung, weil der „Boss“ sie ihm versprochen hat. So verhindert er den kollektiven Selbstmord. Die in der Antarktis ausgesetzte EnduranceMannschaft überlebt.

Reinhold Messner erzählt eine der spannendsten Abenteuer der Menschheitsgeschichte. Packend, begeistert und kompetent - untermalt durch Originalaufnahmen - ergänzt durch persönliche Erlebnissberichte. Reinhold Messner und Arved Fuchs wagten sich im Winter 1989/90 als erste zu Fuß durch die Antarktis. 92 Tage waren sie unterwegs, ohne Technik, ohne Hunde, bis zu 100km pro Tag.

Videos

Ort der Veranstaltung

Die Glocke
Domsheide 4
28195 Bremen
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Aufgrund ihrer brillanten Akustik ist „Die Glocke“ in Bremen bei Künstlern wie Besuchern als erstklassiges Konzerthaus bekannt. Nicht umsonst zählte Herbert von Karajan, einer der bedeutendsten Dirigenten des 20. Jahrhunderts, sie sogar zu den drei besten Konzertsälen Europas.

Aufgeteilt wird das traditionsreiche Haus in einen großen Saal mit 1400 Plätzen und einen kleinen Saal mit Platz für etwa 430 Zuschauer. Beide Säle sowie das geräumige Foyer sind im Stil des Art Déco gestaltet, wodurch Die Glocke ihren ganz eigenen Charme erhält. Obwohl das Gebäude schon seit dem 9. Jahrhundert existiert, wird es erst seit 1869 als Konzertsaal genutzt. Heute, nach mehreren Sanierungs- und Restaurationsarbeiten, bestehen die besten Voraussetzungen für die unterschiedlichsten Veranstaltungen. So finden in der Glocke neben Klassik-, Jazz- und A-cappella-Konzerten nun auch erstklassige Theater- und Musicalaufführungen, Lesungen sowie Comedy- und Kabarettabende statt.

Eine der wichtigsten Kulturinstitutionen des norddeutschen Raumes lädt Sie ein. Kommen Sie in den Genuss von hochkarätigen Darbietungen verschiedener namhafter Künstler und Ensembles. Besuchen Sie Die Glocke in Bremen!