Reflections of Fantasy Dance - Native Canadian Dance Society

Reflections of Fantasy Dance  

Hohepfortewall 1 Deutschland-39104 Magdeburg

Tickets ab 6,00 €

Veranstalter: FestungMark Betriebsgesellschaft mbH, Hohepfortewall 1, 39104 Magdeburg, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie

Normalpreis

je 6,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
Lieferart
print@home
Apple Wallet
Postversand

Veranstaltungsinfos

Die gemeinnützige Tanz- und Musikgruppe „Reflections of Fantasy Dance“ zeigt eine Reise durch die kanadische Geschichte. Ein bedeutender Teil ist die Einbeziehung der T‘Souke First Nations (UreinwohnerInnen) mit Trommlern und Tänzern.
Die Gruppe wurde von Angelique Aderhold-Kalicki gegründet, die nach Kanada einwanderte. Sie ist beeindruckt von der gelebten interkulturellen Toleranz in Kanada. Diese inspirierte sie zur Gründung der Gruppe „Reflections of Fantasy Dance“.
Die Zusammenarbeit der Gruppe mit den kanadischen UreinwohnerInnen einerseits und den europäischen Einflüssen der ersten kanadischen ImmigrantInnen von Frankreich bis Schottland andererseits zeigt, wie hier Menschen unterschiedlicher Herkunft ein kulturelles Erbe leben und teilen – miteinander und auf ihrer Europatour mit der Welt. Ein Beitrag zur Völkerverständigung und Globalisierung, der durch die besondere Inszenierung der musikalischen Reise durch die Historie des Landes zur Reflexion anregen soll.
Am Donnerstag, den 24. August, präsentieren sie ihr mitreißendes Bühnenprogramm in der Festung Mark.

Ort der Veranstaltung

Festung Mark Magdeburg
Hohepfortewall 1
39104 Magdeburg
Deutschland
Route planen

Hier, wo einst im 19.Jahrhundert noch Soldaten zu Hause waren, steht seit Ende 2001 Kunst und Kultur an vorderster Stelle. Die FestungMark gilt als eine der letzten Zeugen der einst größten preußischen Festung Magdeburgs und beliebter Veranstaltungsort. Ob kleine Geburtstagsfeier mit 30 Personen oder großes Firmenevent mit 500 Personen, in den Räumlichkeiten der FestungMark findet jeder Anlass den passenden Rahmen.

Das heutige Gebäude entstand als Defensionskaserne in der letzten Phase des Ausbaus 1864/65 an der Nordfront des inneren Verteidigungsring der Stadt, direkt vor der mittelalterlichen Stadtmauer Innerhalb der Festung stehen für öffentliche Veranstaltungen die „Hohen Gewölbe“ mit den Emporen und den angrenzenden Wehrgängen, das „Obere Gewölbe“ mit der Galerie im Kanonengang, das „Kaminzimmer“ und die „Kulturwerkstatt“ zur Verfügung. Sowohl Hohes Gewölbe als auch das Obere Gewölbe sind heutzutage ohne Einschränkungen nutzbar. Das großzügige Freigelände ermöglicht Sommerfeste bis zu 1.000 Personen. Die KulturSzeneMagdeburg e. V. bespielt seit 2002 regelmäßig das Haus und bietet dem Publikum ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm, das vom modernen Konzertabend bis zum historischen Mittelalterspektakel reicht.

Lassen Sie sich vom einmaligen Ambiente und den zahlreichen Nutzungsmöglichkeiten der FestungMark in Magdeburg begeistern. Die Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts heißt Sie schon jetzt herzlich willkommen.