RAWSIDE - Record Release Show + THE IDIOTS

Alte Bahnhofstraße 8-12
97422 Schweinfurt

Tickets from €25.00

Event organiser: Navigator Productions, Haslocher Str. 7, 97892 Kreuzwertheim, Deutschland

Select quantity

Stehplatz

Normalpreis

per €25.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges
print@home after payment
Mail

Event info

Zehn Jahre nach ihrem letzten Album „Widerstand“ sind die Coburger Hardcore-Punks mit einer neuen Platte zurück. Und die hat es in sich, denn die Band um Sänger Henne blickt auf turbulente Zeiten zurück. 2014 wurde der Frontmann von RAWSIDE wegen Drogenbesitzes festgenommen und zu einer Haftstrafe verurteilt – im Anschluss folgte eine Therapie. Es dauerte eine Weile, bis Henne die Geschehnisse verarbeitet hatte. Doch sein Drang Musik zu machen, war ungebrochen und schließlich folgte ein Neuanfang mit Besetzungswechsel. „Mit Simon ist ein langjähriger Freund zu uns an den Bass gestoßen und mein Sohn Justin bringt seither frischen Wind an den Drums herein“, fasst der Sänger zusammen. Besonders letzterem haben sie den treibenden und aggressiven Sound der neuen Scheibe zu verdanken. „Als mein Vater mich fragte, ob ich als Schlagzeuger einsteigen möchte, habe ich das Angebot sehr gerne angenommen“, erklärt Justin. „Ich bin mit der Band aufgewachsen und habe mich im RAWSIDE-Proberaum mit gerade mal vier Jahren fürs Schlagzeugspielen entschieden – ohne die Band hätte ich niemals so früh damit angefangen.“

„Your Life Gets Crushed“ ist das härteste, schnellste und kompromissloseste Album, das RAWSIDE in ihrer 25-jährigen Bandgeschichte hervorgebracht haben. „Wir wollten keinen Beitrag zu dem allgegenwärtigen Punkrock-Einheitsbrei leisten“, resümiert Henne. „Wir hatten Bock auf harte Musik mit unmissverständlichen Texten!“ Bereits das Intro fordert die Fans zum kritischen Hinterfragen des aktuellen Zeitgeschehens auf, denn ausgerechnet Björn Höcke, Sprecher der AfD Thüringen, ergreift als erster das Wort: „Die illustren Künstler, und setzen wir Künstler bitte sofort in Anführungszeichen, der Gruppe RAWSIDE […] rufen in ihren Liedtexten zum Boykott des Staates auf, zum Widerstand gegen Deutschland, das so wörtlich als ‚Scheißland‘ bezeichnet wird.“ Durch Aufgreifen dieses Statements dreht die Band den Spieß um und macht deutlich, mit welchen Mitteln die Partei arbeitet. „Mit seiner Rede hat Herr Höcke sich selbst ins Knie geschossen“, bringt Henne es auf den Punkt. „Wir hätten nicht besser zusammenfassen können, in welcher Gedankenwelt Politiker wie er vor sich hindümpeln und welche Ziele sie verfolgen. Subkulturen und Andersdenkende werden von der AfD öffentlich diffamiert und zum Feindbild erklärt. Kunst wird ins Lächerliche gezogen und Musik als ‚entartet‘ erklärt – Zeit, dass unsere Alarmglocken schrillen.“

RAWSIDE haben es geschafft, ihre bereits gewohnte Härte mit mehr Wucht auf den Punkt zu bringen als jemals zuvor und auch inhaltlich geben sie sich auf „Your Life Gets Crushed“ nicht mit plakativen Punkrock-Parolen zufrieden. „Es sind eine Menge Songs dabei, die uns sehr am Herzen liegen“, betont Justin. „Lieder wie ‚Dance Machine‘ heben die Band zudem auch musikalisch auf eine vollkommen neue Ebene.“ Neben politischen Nummern wie „Mr. President“ und „Wahlboykott“, die sich mit der allgegenwärtigen Dystopie befassen, haben die Musiker auch sehr persönliche Eindrücke und Lebensereignisse auf dem Album verarbeitet. So handelt der Song „(Nie) wieder frei“ beispielsweise von Hennes Zeit im Gefängnis. „Am härtesten war es für mich, meiner Familie während der 17 Monate nicht beistehen zu können“, erinnert sich der Sänger. „Text und Video sollen einen kleinen Eindruck davon vermitteln, wie ich mich hinter Gittern gefühlt habe.“ Nun ist der Frontmann seit fünf Jahren drogenfrei und RAWSIDE sind seit ihrer Wiederauferstehung zu einer geschlossenen Einheit zusammengewachsen. Zeit, sich bei einem der anstehenden Live-Termine selbst von ihrer Energie mitreißen zu lassen und den Arschlöchern dieser Welt den Kampf anzusagen!

Location

Stattbahnhof Schweinfurt
Alte Bahnhofstraße 8-12
97422 Schweinfurt
Germany
Plan route
Image of the venue

Das Kulturhaus „Stattbahnhof“ in ist aus Schweinfurt nicht mehr wegzudenken. Seit den 80er Jahren finden im ehemaligen Stadtbahnhof unterschiedlichste Veranstaltungen im Namen der Kunst und Kultur statt. Egal ob Rockkonzert oder lockerer Kneipenabend: im „Stattbahnhof“ herrscht immer beste Stimmung!

Lange Zeit gingen im Gebäude des Kulturzentrums „Stattbahnhof“ Reisende ein und aus – schließlich diente das Haus früher als Bahnhof. In den 90er Jahren wurde der Bahnhofsbetrieb eingestellt und 1997 ist hier das Kollektiv „die schreinerei“ eingezogen. Seitdem hat sich der „Stattbahnhof“ zu einem wichtigen soziokulturellen Zentrum im Kulturbereich entwickelt. Dank der großen Bandbreite findet hier wirklich Jeder sein passendes Event und damit ist der „Stattbahnhof“ nicht nur Veranstaltungsort, sondern auch kommunikativer Treffpunkt in Schweinfurt. Vor allem im Rock-und Bluesbereich hat sich der „Stattbahnhof“ einen Namen gemacht – und das weit über die Grenzen Schweinfurts hinaus!

Große Namen wie Marla Glen oder Ten Years After waren bereits im „Stattbahnhof“ zu Gast. Aber auch Theater und Comedy stehen regelmäßig auf dem Programm. Dank der zentralen Lage direkt am Main ist der „Stattbahnhof“ egal ob mit Auto oder Bahn ganz einfach zu erreichen. In unmittelbarer Nähe befindet sich der Bahnhof „Schweinfurt Stadt“, der auch von Regionalzügen aus Bamberg und Würzburg angefahren wird. Somit eignet sich auch ein Besuch von weiter her. Wer mit dem Auto kommt, der findet direkt vor der Tür des „Stattbahnhofs“ einen Parkplatz.