Raum.Zeit.Musik

Prof. Karsten Danzmann, Elbtonal Percussion, Junges Vokalensemble Hannover  

Welfengarten 1 30167 Hannover

Tickets ab 27,00 € Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Niedersächsische Sparkassenstiftung, Schiffgraben 6-8, 30159 Hannover, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitspreis

Normalpreis

je 27,00 €

erm. (Schüler/Stud./Azubis/Schwerbeh./Arblose)

je 22,00 €

NDR Kultur Karte -10% (normal)

je 24,30 €

NDR Kultur Karte -10% (erm.)

je 19,80 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigungen erhalten Schüler, Studenten, Auszubildende und Arbeitslose jeweils mit Ausweis.

Für Inhaber der NDR Kultur-Karte gibt es eine Ermäßigung von 10% gegen Vorlage des Ausweises.

Schwerbehinderte erhalten den ermäßigten Preis, die Begleitung von Behinderten mit B-Ausweis erhält eine Freikarte.

Sofern keine Freikarten gebucht werden können, bitte die Daten (Adresse, Tel., Konzertwunsch) aufnehmen und an musiktage@gerschauundkroth.de senden. Die Tickets werden direkt über den Veranstalter versandt.

Vielen Dank!
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Professor Karsten Danzmann ist nicht nur ein exzellenter Wissenschaftler, er kann auch einem Laienpublikum erklären, was ihn seit über 20 Jahren beschäftigt und begeistert. Er wandelt auf Einsteins Spuren, und Sie können ihm beim Konzert im Lichthof der Leibniz Universität Hannover dabei folgen. In einem inspirierenden Vortrag wird Danzmann Einblicke in seine Arbeit und den Klang des Weltraums geben. Er ist Professor an der Leibniz Universität Hannover und Direktor am Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik (Albert-Einstein-Institut) Hannover, wo er mit seinen Kollegen das Geheimnis der Gravitationswellen ergründen will. Einstein hatte als erster die Existenz dieser Wellen vorhergesagt: Sie entstehen, wenn Schwarze Löcher zusammenstoßen oder Sterne explodieren.

In einer Außenstelle des Instituts in Ruthe bei Sarstedt stehen hochempfindliche Apparate, die Danzmann gemeinsam mit seinem Team gebaut hat. Diese Technologie ortet die winzigen Schwingungen der Gravitationswellen und macht sie akustisch wahrnehmbar. Kurzum: Danzmann arbeitet am Beweis, dass das Universum klingt. Dafür erhielt er 2016 den Niedersächsischen Staatspreis. In der Laudatio wurde er als »Dirigent des Gravitationswellen-Orchesters« gewürdigt.

Die Niedersächsischen Musiktage, die 2017 ganz im Zeichen des Themas »Raum« stehen, verbinden diesen Vortrag mit einem an- und aufregenden Raumkonzert im gesamten Lichthof der Leibniz Universität Hannover. Es erklingt Musik u.a. von Steve Reich, Thomas Tallis, Iannis Xenakis, Johann Sebastian Bach und Gustav Mahler, dargeboten vom Ensemble Elbtonal Percussion und dem Jungen Vokalensemble Hannover.

Anfahrt