Ragna Schirmer - und das Mendelssohn Kammerorchester Leipzig

Harztorwall 16
38300 Wolfenbüttel

Tickets ab 18,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Stadt Wolfenbüttel | Kulturbüro, Stadtmarkt 7, 38300 Wolfenbüttel, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

und das Mendelssohn Kammerorchester Leipzig
Konzert zum 200. Geburtstag von Clara Schumann

Im November 1853 brachen Clara und Robert Schumann aus Düsseldorf zu einer Konzerttournee nach Holland auf. Die rund vierwöchige Tournee sollte zu einem glanzvollen Höhepunkt für das Künstlerpaar werden. In zwölf – wie damals üblich – mehrstündigen und bunt gemischten Programmen traten die Schumanns zusammen mit lokalen Musikerberühmtheiten auf. Dabei riss Schumann mit Werken von ihrem Mann, Beethoven, Mendelssohn und sich selbst in Utrecht, Amsterdam, Den Haag und Rotterdam das Publikum zu wahren Begeisterungsstürmen hin.

Mit ihren unverwechselbaren Interpretationen genießt die Pianistin Ragna Schirmer höchste Anerkennung. Sie gewann zahlreiche Preise bei nationalen und internationalen Wettbewerben und konzertiert weltweit in den wichtigsten Konzerthäusern und bei renommierten Festivals. Das von ihr moderierte Programm, ist angelehnt an das Konzert vom 10. Dezember 1853 in Utrecht. Anstelle der Symphonischen Etüden op. 13 von Robert Schumann spielt Ragna Schirmer das Klavierkonzert von Clara Schumann, um die Jubilarin auch als Komponistin zu ehren.

Besetzung: Ragna Schirmer (Klavier), Mendelssohn Kammerorchester, Peter Bruns (Leitung)
Künstlerische Konzeption der Klassik-Konzerte: Günther Graf von der Schulenburg

Foto: Maike Helbig

Ort der Veranstaltung

Lessingtheater
Harztorwall 16
38300 Wolfenbüttel
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

In Wolfenbüttel, der Wirkungsstätte Gotthold Ephraim Lessings, einem der bedeutendsten Dichter der deutschen Aufklärung, existiert seit 1909 das nach ihm benannte „Lessingtheater“ und bereichert das Kulturangebot der Region seitdem mit hochklassigem Theaterprogramm.

Nachdem das Haus im Jahre 2007 aufgrund von Sanierungsarbeiten geschlossen wurde, feierte es am 24. Mai 2013 seine Wiedereröffnung. Vor allem technisch wurden das Gebäude und die Bühne auf den neusten Stand gebracht, ohne dabei jedoch das historische, denkmalgeschützte Erscheinungsbild zu verändern. Auf der flexibel nutzbaren Bühne, sollen nun jährlich bis zu 170 Veranstaltungen wie beispielsweise Theateraufführungen oder Konzerte stattfinden. Außerdem werden theaterpädagogische Projekte angeboten, die sich vor allem an Schüler und Lehrer, aber auch an sonstige Theaterbegeisterte und –interessierte richten um diesen die Welt des Theaters näher zu bringen sowie erste Schauspiel- oder Tanzerfahrung zu verschaffen.

Lessing hat das deutsche Theater mit seinen Stücken wie „Nathan der Weise“, die auch heute noch aufgeführt werden, maßgeblich geprägt. Das Lessingtheater ist jedoch nicht nur für Lessing-Liebhaber, sondern aufgrund seines vielfältigen und abwechslungsreichen Veranstaltungsangebots für alle Freunde der Kultur absolut empfehlenswert.