RADIKAL: Gone in a Heartbeat

Louise Vanneste  

Holzmarktstr. 33
10243 Berlin

Tickets ab 20,80 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: RADIALSYSTEM V GmbH, Holzmarktstr. 33, 10243 Berlin, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitspreis

Normalpreis

je 20,80 €

ermäßigt

je 16,40 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigungsberechtigt sind Schüler, Auszubildende und Studenten bis 27 Jahre, Erwerbslose, Wehr- und Ersatzdienstleistende.
Für die Begleitperson von amtlich ausgewiesenen Schwerbehinderten (Schwerbeschädigtenausweis mit dem Vermerk B) ist der Eintritt frei. Wir bitten um vorherige Anmeldung unter 030 - 288 788 588.
Lieferart
print@home
Apple Wallet
Postversand

Veranstaltungsinfos

RADIKAL: Gone in a Heartbeat
Louise Vanneste

FR 03. November 20.30 Uhr

Choreographie und Konzept Louise Vanneste
Tanz Anja Röttgerkamp, Eléonore Valère-Lachky, Eveline Van Bauwel und Louise Vanneste
Musik Cédric Dambrain
Kostüm Filip Eyckmans
Lichtdesign und Bühne Arnaud Gerniers und Benjamin van Thiel
Technische Leitung Yorrick Detroy

Improvisierte Bewegung zwischen Vielschichtigkeit und Einheit, Komposition und Instinkt: "Gone in a Heartbeat" der belgischen Choreografin und Tänzerin Louise Vanneste basiert auf vier Soli, die sich parallel einen gemeinsamen Raum teilen. Die vier Tänzerinnen finden sich in immer neuen Konstellationen auf der Bühne zusammen und erkunden so das Spannungsverhältnis von Manifestation und Vergänglichkeit in ihren gemeinsamen und doch voneinander getrennten Bewegungen. Inspiriert durch die Gestik von Rockgruppen und traditionellen Tänzen bewegen sie sich nebeneinander her und beeinflussen sich unbewusst gegenseitig, in immer wieder neu entstehenden und vergehenden Konfigurationen im Raum.

Louise Vanneste, geboren 1979, wandte sich nach einer Ausbildung in klassischem Tanz am Lycée Martin V de Louvain-La-Neuve dem zeitgenössischen Tanz zu und arbeitete vor allem in den P.A.R.T.S. (Performing Arts Research and Training Studios) in Brüssel. Dank eines Stipendiums der Stiftung SPES führte sie ihre Ausbildung bei der Trisha Brown Dance Company in New York weiter. 2008 entstand ihr erstes Gruppenstück "Sie kommen", danach das Solo "HOME", das Trio "Persona" und schließlich das Duo "Black Milk", für das sie 2013 den Preis "Prix de la Critique" erhielt. Ihr neuestes Stück "Therians" entstand im Juni 2017 beim Internationalen Choreographie-Treffen in Seine-Saint-Denis in Frankreich. Bis 2020 ist Louise Vanneste Artiste en résidence bei Charleroi Danses.

Eine Produktion von Louise Vanneste, Rising Horses, Les Halles de Schaerbeek in Kooperation mit Kunstenfestivaldesarts, Charleroi Danses, Théâtre de Liège, Phare-CCN (Havre-Haute Normandie), CCN (Roubaix Nord-Pas-de-Calais) und Torino Danza. Mit Unterstützung der Föderation Wallonie-Brüssel, Administration générale de la Culture, Service général de la Création artistique, und Grand Studio.

Foto: © Arnaud Gerniers

Ort der Veranstaltung

RADIALSYSTEM V - Halle
Holzmarktstr. 33
10243 Berlin
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Ein altes Fabrikgebäude direkt an der Spree lockt seit mehreren Jahren die Berliner Konzertbesucher in seine Hallen. Das „Radialsystem V“ beinhaltet mehrere Bühnen auf denen die hauseigenen Ensembles oder Künstler aus aller Welt auftreten.

Das Bauwerk diente bis Ende der 1990er noch als Abwasserpumpsystem. Erst mit der Sanierung und Umgestaltung des Hauses gewann man den Raum für Kunst. Mittlerweile beherbergt das „Radialsystem V“ vier freie Ensembles. „Die Akademie für Alte Musik Berlin“, „Sasha Waltz& Guests“, das „Solistenensemble Kaleidoskop“ und „Vocalconsort Berlin“ sorgen für den Kern des künstlerischen Programms. Mit zusätzlichen Konzerten und Projekten wird das Programm vollends abgerundet. Hinzu kommt, dass der Gebäudekomplex flexibel ist und somit auch Platz für andere Veranstaltung bieten kann. Ob Ausstellungskörper, Tanzlabyrinth, Kongress- oder Messehalle. Das Radialsystem V“ ist für alles zu haben.

So entwickelt sich das denkmalgeschützte Gebäude zu einem der wichtigen Kultur- und Konzertinstitutionen in Berlin und Deutschland. Erleben Sie Konzerte am Spreeufer im Licht der untergehenden Sonne.