Rad Ab II - Die Tour de Friends

Peter Smolka  

Fuchsenwiese 1 Deutschland-91054 Erlangen

Tickets ab 16,50 € Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Fernweh Festival - Dr. Heiko Beyer, Holger Fink & Joachim Gotschny GbR, Richterstr. 54, 91052 Erlangen, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 16,50 €

Ermäßigt

je 13,00 €

Kind

je 6,50 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigungen erhalten Schüler und Studenten, BFD-Leistende sowie Inhaber des ErlangenPasses und einer Mobi-Jahreskarte des VGN.
ZAC-Rabatt kann nur in den Geschäftsstellen der NN unter Vorlage der ZAC Karte gewährt werden!
Behinderte Personen die eine Begleitung in ihrem Behindertenausweis eingetragen haben, erhalten ein Freiticket für die Begleitperson.
Nachweis an der Abendkasse erforderlich!
Kinderkarten für die Vorträge sind für Kinder zwischen 4 bis 12 Jahren! (Brunch abweichend 4 - 8 Jahre) Kinder unter 4 Jahren erhalten freien Eintritt!
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Es gibt ihn noch: den Weltumradler, der um die Welt auch wirklich radelt. Der Erlanger Peter Smolka erlebt durch sein Prinzip "Nicht aufgeben, nicht umsteigen - im Sattel bleiben!" auch die schwierigen Momente einer jahrelangen Radtour um den Globus: eisige Kälte in Russland, extreme Hitze in Mittelamerika und Afrika, frustrierenden Gegensturm in der monotonen Steppe Kasachstans, gleichermaßen frustrierende Visumprobleme, die ihn vor der chinesischen Grenze vier Wochen lang festsetzen.

Doch die angenehmen Erlebnisse überwiegen bei einem solchen Abenteuer. Als langsam Reisender ist Peter Smolka immer ganz nah an den Menschen und an der Natur. Er nimmt Indien intensiv mit der Nase auf, Südostasien mit dem Gaumen, genießt die Freiheit in der Weite Kanadas. Und besonders überrascht ist er von der Warmherzigkeit der Menschen in Mexiko und Kolumbien, ausgerechnet in den Ländern, die sonst eher wegen der Drogenkriminalität Schlagzeilen machen.

Allerdings macht der Erlanger in Amerika auch die beiden dunkelsten Erfahrungen seines langen Radreiselebens. In Nicaragua überfallen ihn zwei Männern mit einer Machete, und in Argentinien wird ihm drei Jahre nach dem Start zu dieser Tour das treue Fahrrad gestohlen.

Da Flüge über die Ozeane ein Bruch im Reisetempo wären, wählt Smolka den Seeweg und erfährt so auf wochenlangen Reisen über Pazifik und Atlantik viel über das Leben auf modernen Containerschiffen. Nach der Durchquerung ganz Afrikas von Kapstadt bis nach Kairo kehrt er über den Bosporus nach Europa zurück. Der Heimweg führt in einer weiten Schleife um Deutschland herum, denn neben seiner Spendenaktion für "Ärzte ohne Grenzen" ist eine weitere Mission der Besuch aller Erlanger Partnerstädte. In Österreich, Italien, Frankreich, England und Schweden liefert er Grußschreiben des Erlanger OB aus, den letzten Brief schließlich in der Partnerstadt Jena.

Nach 85.000 geradelten Kilometern durch mehr als 60 Länder kommt er viereinhalb Jahre nach dem Aufbruch wieder in Erlangen an. Am Ende kann Peter Smolka stolz sagen: Ich bin um die Erde geradelt - ehrlich!

Wir sind sehr stolz, Peters brandneue Multivision als Auftakt des Fernweh Festivals 2017 gewonnen zu haben! Wie immer im E-Werk mit Lagerfeuer und Kulinaria!

Ort der Veranstaltung

E-Werk
Fuchsenwiese 1
91054 Erlangen
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Als eines der größten Kulturzentren Deutschlands prägt das E-Werk das Kultur- und Veranstaltungsleben Erlangens schon seit über 30 Jahren.

1982 schlossen sich zwei Jugendclubs der Stadt zusammen, um in einem stillgelegten Elektrizitätswerk ein neues Zuhause zu finden. Schon bald entstand daraus ein soziokulturelles Zentrum mit einer Vielzahl von Freizeit-, Unterhaltungs-, und Bildungs-Angeboten. Auf insgesamt 2500 Quadratmetern befinden sich vier Spielstätten, in denen jährlich bis zu 200 Live-Acts von den unterschiedlichsten Bands und Künstlern stattfinden. Neben Konzerten aus den Sparten Pop&Rock, Hip-Hop, Reggae oder Weltmusik finden immer wieder auch Poetry Slam-Abende sowie Theatervorführungen auf der Bühne statt. Außerdem verfügt das E-Werk über ein hauseigenes Kino, in dem Besucher anspruchsvolle Filme zu erschwinglichen Preisen genießen können. Für alle, die sich weiterbilden möchten, werden zudem Kurse, Beratungen oder Diskussionsrunden angeboten, bei denen politische Themen oder gesellschaftliche Probleme behandelt werden.

Hier sind alle Menschen willkommen. Im E-Werk kann man feiern, nette Leute treffen, Musik und Filme genießen, sich engagieren oder einfach nur entspannen. Schauen Sie doch mal vorbei!