QUICHOTTE - "Die unerträgliche Leichtigkeit des Neins"

Wilhelm-Nieswandt-Allee 100
45326 Essen

Tickets from €16.40

Event organiser: Zeche Carl Essen, Wilhelm-Nieswandt-Allee 100, 45326 Essen, Deutschland

Select quantity

Sitzplatz

Vorverkauf

per €16.40

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Personen im Rollstuhl bezahlen den Normalpreis, nur wenn ein B im Ausweis steht hat die Begleitperson freien Eintritt.
Bitte den Veranstalter kontaktieren und die Freikarte sichern.
print@home after payment
Mail

Event info

Quichotte ist ein deutscher Rapper, Dichter, Autor und grandioser Stand-up Künstler. Quichotte hat sich seine Leidenschaft zum Rap auch als Comedian beibehalten und überzeugt das Publikum mit urbanen Hip Hop-Rhythmen, urkomischen Geschichten und scharfsinnigen Gedanken.

Quichotte wurde in Köln geboren und wuchs am Rande der Rheinmetropole auf. Die Liebe zur Sprache entdeckte er sehr früh: Mit 14 Jahren nahm er seine ersten Rapsongs auf und während des Studiums begann seine Karriere als Poetry Slammer. 2010 und 2011 gewann Quichotte bei den Deutschen Poetry Slam Meisterschaften den den Rapslam-Meistertitel. Im Jahr 2012 schließt er an seine Erfolge an und tritt auf der Bühne des NightWash Talent-Awards auf und gewinnt auch diesen Titel. Heute gehört Quichotte zu den bekanntesten Slammern Deutschlands und ist seit 2013 auch als Autor tätig. Er schrieb gemeinsam mit Kollege Patrick Salmen mehrere Bücher und ist nebenbei auch seit über 10 Jahren als Frontman mit der Band Querfälltein unterwegs.

Quichotte ist ein linguistisches Genie und kämpft mit klugen Ideen, spitzer Zunge und musikalischem Talent gegen die Windmühlen der seichten Unterhaltung. Erlebt Quichotte live und sichert Euch jetzt Tickets über Reservix!

Location

Zeche Carl
Wilhelm-Nieswandt-Allee 100
45326 Essen
Germany
Plan route
Image of the venue

Früher ein Steinkohle-Bergwerk, heute ein Veranstaltungsort mit überregionalem Bekanntheitsgrad – Die „Zeche Carl“ in Essen bietet ein abwechslungsreiches Kultur- und Unterhaltungsprogramm und ist mittlerweile aus dem Kulturleben der Stadt nicht mehr wegzudenken.

Nachdem die Zeche von 1861 bis 1955 in Betrieb gewesen war, stand sie lange Zeit leer. Erst als 1977 eine Initiative von Bürgern und Jugendlichen für den Erhalt des historischen Gebäudes kämpften, wurde der gesamte Komplex umgebaut und es entstand ein neues soziokulturelles Zentrum, das für Menschen aus allen Bevölkerungsschichten ein breit gefächertes Programm aus Kursen, Workshops und Veranstaltungen bieten sollte. Über die Jahre hat sich das Veranstaltungsangebot stetig erweitert und so können Besucher von Konzerten nationaler und internationaler Künstler über Comedy- und Kabarettveranstaltungen, Theateraufführungen bis hin zu Partys und Tanzveranstaltungen alles erleben. Darüber hinaus überzeugt die Zeche Carl nach wie vor mit einer großen Auswahl an Workshops. Man kann hier beispielsweise an Selbstverteidigungskursen teilnehmen oder mehr über gesunde Ernährung erfahren.

Für alle, die sich amüsieren, weiterbilden oder einfach nur interessante Menschen kennenlernen wollen, ist die Zeche Carl in Essen genau die richtige Anlaufstelle.