Pygmalion - Jean-Philippe Rameau - sowie Werke von Georg Philipp Telemann & Jean-Baptiste Lully

Akademie für Alte Musik Berlin  

Invalidenstr. 3
10115 Berlin

Tickets ab 24,20 €

Veranstalter: Akademie für Alte Musik Berlin GbR, Lübecker Straße 22, 10559 Berlin, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 24,20 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Schüler, Studenten sowie Inhaber des berlinpasses erhalten gegen Vorlage eines entsprechenden Ausweises nach Verfügbarkeit ermäßigte Karten zu 12 Euro an der Abendkasse.
Rollstuhlplätze werden direkt über den Veranstalter vergeben. Tel.: 030-323044415
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Jean-Philippe Rameau
Pygmalion

sowie Werke von Georg Philipp Telemann & Jean-Baptiste Lully

Cyril Auvity, Tenor
Céline Scheen, Sopran
Deborah Cachet, Sopran
Enrico Wenzel, Bass
Akademie für Alte Musik Berlin
Paul Agnew, Musikalische Leitung

Die Akademie für Alte Musik Berlin widmet sich Jean-Philippe Rameaus berühmtem Einakter über den Bildhauer Pygmalion, der sich in eine von ihm selbst geschaffene Statue verliebt. Liebesgott Amor erweckt das Kunstwerk sogar zum Leben...
Rameaus hinreißende Musik voll tänzerischer Anmut machte das Werk zu einer der Erfolgsopern des 18. Jahrhunderts. Orchestersuiten von Georg Philipp Telemann und Jean-Baptiste Lully erzählen darüber hinaus von einer ´French connection´, der musikalischen Liebesbeziehung zwischen deutschem und französischem Barock.

Programm
Jean-Baptiste Lully
Suite aus der Oper "Achille et Polyxène"

Georg Philipp Telemann
Ouvertüren-Suite "Le Sommeil" ("Der Schlaf") TWV 55:B3
Arie "Komm Schlaf" aus der Oper "Germanicus" TWV deest

Jean-Philippe Rameau
"Pygmalion"- Acte de Ballet

Gefördert durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa
Kartenhinweis:
Schüler, Studenten sowie Inhaber des berlinpasses erhalten gegen Vorlage eines entsprechenden Ausweises nach Verfügbarkeit ermäßigte Karten zu 12 Euro an der Abendkasse.
Rollstuhlplätze werden direkt über den Veranstalter vergeben. Tel.: 030-323044415

Ort der Veranstaltung

St. Elisabeth-Kirche
Invalidenstraße 3
10115 Berlin
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Die Berliner St. Elisabeth-Kirche ist heute ein Freiraum für die unterschiedlichsten Arten der Kunst und Kultur. Hier finden eine Reihe von Aufführungen aus den Bereichen Tanz, Theater, moderner wie klassischer Musik, Ausstellungen und vieles mehr statt. Nachdem das Gebäude im Zweiten Weltkrieg zerstört wurde, hatte die Natur die Ruine 50 Jahre lang für sich beansprucht. Sie ist nach umfangreichen Sanierungsarbeiten seit 2001 wieder für die Öffentlichkeit zugänglich.

Karl Friedrich Schinkel entwarf vier Sakralbauten im Zuge des Wachstums Berlins durch die Industrialisierung. St. Elisabeth ist die größte der vier klassizistischen Kirchen und erinnert, trotz des ungewöhnlichen schmucklosen Äußeren für einen Bau dieser Art, an einen antiken Tempel. Geschuldet war dies den wenigen finanziellen Mitteln. Die Hauptfassade besitzt einen Portikus mit sechs Pfeilern im tuskischen Stil. Das Innere der St. Elisabeth-Kirche ähnelt der Konstantinbasilika in Trier, eines der bedeutendsten antiken Bauwerke der Römer in Deutschland.

Außen wie innen besitzt die St. Elisabeth-Kirche ihren eigenen Charme, der bei jedem Event eine sagenhafte Atmosphäre entstehen lässt. Schauen auch Sie vorbei und erleben Sie selbst vielfältige Veranstaltungen in der St. Elisabeth-Kirche!